1. Eurovision

Alle Neune: Ikke Hüftgold komplettiert deutsches ESC-Feld​

ESC-Blog des Wuppertaler Musikexperten Peter Bergener : Alle Neune: Ikke Hüftgold komplettiert das Feld

Ikke Hüftgold hat das TikTok-Voting gewonnen und ist bei der deutschen Vorentscheidung „Unser Lied für Liverpool“, die am 3. März 2023 in Köln stattfindet, als neunter Act dabei.

In meinem vergangenen Artikel hatte ich ja bereits angekündigt, dass es neben den bereits acht gesetzten Acts noch einen weiteren geben wird. Zum ersten Mal in der Geschichte des ESC hatten Musikerinnen und Musiker die Möglichkeit, sich direkt über TikTok unter dem Hashtag #UnserLiedFürLiverpool für den Vorentscheid zu bewerben. Mehr als 900 Videos wurden eingereicht. Wer im Besitz eines TikTok-Accounts ist, konnte vom 27. Januar bis zum 3. Februar unter den sechs vom NDR ausgewählten Top-Acts abstimmen.

Mit einem großen Stimmenanteil von 52 Prozent konnte sich Matthias Distel alias Ikke Hüftgold durchsetzen und wird in der deutschen Vorentscheidung um das Ticket kämpfen, Deutschland beim ESC im Mai in Liverpool zu vertreten. Falls er der Vertreter für Deutschland wird, dann hätten wir zumindest ein „Lied mit gutem Text“, aber bitte nicht falsch verstehen, denn das liegt im Auge des Betrachters, da die Texte des Künstlers gerne für Diskussionen sorgen.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/fsflHkuCCVY?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture; web-share" allowfullscreen title="Lied mit gutem Text"></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

„Lied mit gutem Text“ ist somit die ironische Antwort von Ikke auf die Diskussionen rund um seine Songs (unter anderem „Layla“) und wird wieder für Gesprächsstoff sorgen. Der Song holt auf jeden Fall den Ballermann in den ESC: Ein Mallorca-Song im klassischen Sinne mit eingängigen „Schalalala”-Chor, Techno-Beats und jede Menge Party.

  • Isaak hat es geschafft.
    ESC-Blog des Wuppertaler Musikexperten Peter Bergener : Isaak überzeugt die Jurys und Publikum
  • Marie Reim und Peter Bergener.
    ESC-Blog des Wuppertaler Musikexperten Peter Bergener : Marie Reim: Mit einem Schlager nach Malmö
  • Max Mutzke.
    ESC-Blog des Wuppertaler Musikexperten Peter Bergener : Max Mutzke feiert nach 20 Jahren ESC-Comeback

Inwieweit die Ratschläge von ESC-Urgestein Ralph Siegel mit von der Partie sind, weiß ich nicht, aber zumindest hat Ikke Hüftgold im November 2021 sich persönlich mit Ralph getroffen, um Tipps und Tricks für den ESC zu erhalten. Eines ist aber sicher, dass die Lieder im deutschen Vorentscheid 2023 eine gute Mischung vieler musikalischer Genres sein wird.

In diesem Sinne viele musikalische Grüße, der Euro-Music-Peter!