1. Stadtteile

Südstadt

SPD-Lob für die QUGA
  • Gedenken, Flugblätter und Kerzen

    Tannenbergstraße : Gedenken, Flugblätter und Kerzen

    Rund 25 Personen sind am Samstagnachmittag (19. Juni 2021) einem Aufruf der „Initiative gegen Polizeigewalt“ gefolgt, um dem am 13. Juni in einer Wohnung an der Tannenbergstraße von einem Polizisten erschossenen Mann zu gedenken.

  • Polizei stoppt 40-köpfige Gruppe

    Südstadt : Polizei stoppt 40-köpfige Gruppe

    Die Wuppertaler Polizei hat am Samstag (19. Juni 2021) im Bereich der Historischen Stadthalle am Johannisberg eine rund 40 Personen umfassende Gruppe gestoppt, die Banner bei sich trug. Es habe keine Anmeldung einer Versammlung oder Veranstaltung vorgelegen, heißt es aus dem Präsidium.

  • Polizeieinsatz: Notwehr oder Totschlag?

    Tannenbergstraße : Polizeieinsatz: Notwehr oder Totschlag?

    Die Wuppertaler Staatsanwaltschaft ermittelt nach dem Einsatz in der Tannenbergstraße, bei dem am Sonntag (13. Juni 2021) ein 35 Jahre alter Mann von der Polizei erschossen worden war. Geprüft wird, ob es sich bei der Schussabgabe um Notwehr oder Totschlag gehandelt hat.

  • Von-der-Heydt-Park: Spielplatz öffnet Ende Juni

    Südstadt : Von-der-Heydt-Park: Spielplatz öffnet Ende Juni

    Die Wege sowie der Kinderspielplatz des in der Elberfelder Südstadt gelegenen Von-der-Heydt-Parks werden saniert. Nachdem sich der Einbau der Spielgeräte durch Vandalismus verzögert hat, soll der Kinderspielplatz nach Angaben der Verwaltung Ende Juni 2021 eröffnet werden.

  • Verdacht auf illegales Autorennen: Mercedes beschlagnahmt
    Südstadt : Verdacht auf illegales Autorennen: Mercedes beschlagnahmt

    Die Wuppertaler Polizei hat am Donnerstagabend (25. März 2021) gegen 19:30 Uhr in der Kleinen Lagerstraße einen weißen Mercedes beschlagnahmt. Zeuginnen und Zeugen hatten zuvor von einem illegalen Autorennen im Bereich Cronenberger Straße berichtet.

  • Bahnhof Steinbeck: Erst neuer Aufzug, dann barrierefrei
    Ankündigung der DB : Bahnhof Steinbeck: Erst neuer Aufzug, dann barrierefrei

    Der Bahnhof Wuppertal-Steinbeck wird barrierefrei umgebaut. Die Finanzierung wird durch einen Bundeszuschuss aus dem Programm „BahnhofskonzeptPlus“ gesichert, teilte der SPD-Bundestagsabgeordnete Helge Lindh am Donnerstag (25. Februar 2021) mit.