1. Wahl

Marcel Hafke nun auch offiziell OB-Kandidat der Wuppertaler FDP

Oberbürgermeister-Wahl : Marcel Hafke: „Wuppertal kann mehr“

Marcel Hafke ist nun auch offiziell der Kandidat der Wuppertaler FDP für die Oberbürgermeister-Wahl. Der 38-Jährige wurde am Mittwochabend (3. Juni 2020) auf der Kreiswahlversammlung einstimmig bestätigt. Hafke, der auch stellvertretender Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion ist: „Ich bin überzeugt davon, dass Wuppertal mehr kann, als den Status quo zu verwalten.“

Der Liberale bedankte sich für das Vertrauen: „Die große Zustimmung, die ich bei der Kreiswahlversammlung erfahren durfte, ist für mich Motivation und Auftrag zugleich. Jetzt gilt es, gemeinsam die PS auf die Straße zu bringen und die Bürgerinnen und Bürger davon zu überzeugen, dass ein echter Wechsel in Wuppertal nicht nur nötig, sondern auch möglich ist.“ Die Corona-Pandemie verändere dabei die Vorzeichen für den Wahlkampf: „Die aktuelle Krise kostet die Menschen nicht nur viel Kraft, sondern auch Sicherheiten und Perspektiven. Umso wichtiger ist es aus meiner Sicht, den Bürgerinnen und Bürgern ein politisches Angebot zu machen, das nicht nur Probleme benennt, sondern konkrete Lösungen anbietet.“

Schwerpunkte im Wahlkampf will Hafke in den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Stadtentwicklung setzen: „Wuppertal muss wieder zu einem Standort mit Zukunft werden, der für Unternehmen sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gleichermaßen attraktiv ist. Gleichzeitig bin ich überzeugt davon, dass Bildung der Schlüssel für echte Chancengerechtigkeit und soziale Teilhabe ist. Wuppertal zur Bildungsmetropole machen – das muss das Ziel sein.“