1. Sport
  2. Sporttexte

Wuppertaler Profiboxer Gualtieri kämpft gegen Pavlov um DM-Titel

Boxen : Es wird wieder ernst für Vincenzo Gualtieri

Der Wuppertaler Boxprofi Vincenzo Gualtieri will am 12. Juni zum ersten Mal in seiner Karriere deutscher Meister werden. Der Mittelgewichtler trifft in den Berliner „Havelstudios“ auf den Hamburger Alexander Pavlov.

Ursprünglich sollte die Veranstaltung im März in der Wuppertaler Bayer-Halle an der Rutenbeck stattfinden. Doch wegen der Corona-Pandemie musste der Veranstalter „AGON Sports & Events“ den Abend absagen. Nun darf der Profiboxstall als erstes Team in Europa wieder in den Ring. Der Senat hatte zuvor das Konzept mit den entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsstandards bewilligt. Zuschauerinnen und Zuschauer sind noch nicht zugelassen.

Gualtieri, ehemaliger Schützling der verstorbenen Boxlegende Graciano Rocchigiani, bestritt bisher 14 Kämpfe und gewann sie alle, sieben davon durch K.O. Es ist seine erste Titelchance. „Il Capo“, so Kampfname des Wuppertalers, will in einem „Zehn-Runder“ die deutsche Meisterschaft des BDB erobern. Auch Pavlovs Bilanz ist bislang makellos. Der 31-Jährige schickte acht seiner zehn Gegner vorzeitig unter die Dusche. Beide waren erstklassige Amateure. Gualtieri stand bei deutschen Meisterschaften mehrfach auf dem Podest und gilt als brillanter Techniker. Pavlovs Amateurerfolge: 110 Siege in 117 Kämpfen. In weiteren Fights wollen EBU-EU-Meister Björn Schicke und WBO-International-Champ Jack Culcay ihre Gürtel verteidigen.