1. Kultur

In Wuppertal und Remscheid: Bergischer Kulturfonds fördert 14 Projekte

In Wuppertal und Remscheid : Bergischer Kulturfonds fördert 14 Projekte

14 Kunstprojekte in der Region können sich über eine finanzielle Unterstützung freuen. Dank des Bergischen Kulturfonds, der von hiesigen Unternehmen und Privatpersonen finanziell getragen wird, können die jungen Künstlerinnen und Künstler nun an den Start gehen.

Der Bergische Kulturfonds fördert in diesem Jahr in einer Höhe von insgesamt 35.000 Euro 14 herausragende Projekte von Nachwuchskünstlerinnen und -künstler aus Wuppertal und Remscheid. Gefüllt wird er durch Spenden, langjährige Hauptsponsoren sind die Firmen Knipex und E/D/E. Dafür dankt Wuppertals Kulturdezernent Matthias Nocke den Sponsoren ganz besonders: „Durch sie werden künstlerische Projekte erst ermöglicht!“

Die fünfköpfige Jury hat Förderungen für elf Wuppertaler und drei Remscheider Projekte junger Kulturschaffender entschieden, von denen drei als Bergische Kooperation zwischen beiden Städten angelegt sind. Ausgewählt wurden Vorhaben aus unterschiedlichen künstlerischen Sparten, darunter Kunstausstellungen, integrative und partizipative Tanz- und Theaterprojekte, Filme, Veranstaltungsformate wie Konzertreihen und Hörspielreihen. Insgesamt waren 34 Projektanträge eingereicht worden, davon 28 aus Wuppertal.

  • Symbolbild.
    Offene Lehrstellen : Bergische Initiative: „Abflug in Ausbildung“
  • Symbolbild.
    Bergische Wirtschaft : IHK-Präsident: Pasch gewinnt gegen Heynkes
  • Helge Lindh.
    Förderung des Bundes : Breitbandausbau: Fast 15 Millionen Euro für Wuppertal

Der Bergische Kulturfonds wird bereits seit 2011 einmal jährlich im Frühjahr für künstlerische Projekte von Kulturschaffenden im Alter bis zu 40 Jahren ausgeschrieben und stellt damit eine explizite Nachwuchsförderung der Freien Kulturszene im Bergischen Land dar. „In einer Zeit, in der das kulturelle Leben zum Erliegen gekommen ist, ist Kulturförderung umso wichtiger“, so Bettina Paust, Leiterin des Kulturbüros der Stadt Wuppertal. „Dass diese Förderung greift, zeigt die Qualität und die Anzahl der diesjährigen Bewerbungen. Deutlich wird gleichzeitig, über welch großes Potential an Nachwuchskünstlerinnen und -künstler aller Sparten die Region verfügt.“

2021 geförderte Wuppertaler Projekte: Kult und Klang Session - Niklas Nadidai / Wie klingt Raum - Jana Turek / Offline 2022 - Mira Sasse / Schwebebank - Lisa Thiele / Soli Cuts-Tanzperformance - Pascal Merighi / Märchenhörspiel (Arbeitstitel) - Tom Raczko – blubb live Hörspiel / Radiokunst – Hörspielreihe - Philipp Höning / Finimism goes short Kurzfilmproduktion - Karla Stindt – Vollbild e.V. / Gegen das Vergessen – Filmproduktion - Michael Groß / Water Music & Dance

2021 geförderte Remscheider Projekte: Bühne der Stille 2.0 - Marcel Haupt - Gruppe „#5630 – Das sind wir in Remscheid“ / Tanzt jetzt! - Joy Kammin / Zwischenstopp Heimat - Miriam Bathe