1. Kultur

Wuppertaler Von der Heydt-Museum öffnet am Dienstag wieder

Kultur : Von der Heydt-Museum öffnet am Dienstag wieder

Nach der Corona-bedingten Schließung im April 2020 öffnet das Wuppertaler Von der Heydt-Museum am Dienstag (1. Juni 2021) wieder für den Publikumsbetrieb.

Das Museum präsentiert dann drei Ausstellungen: Vision und Schrecken der Moderne - Industrie und künstlerischer Aufbruch (bis 11. Juli 2021), Goldene Zeiten - Die Sammlung Niederländischer Kunst und ihre Geschichte(n) (bis 10. April 2022) und „An die Schönheit – Stars der Sammlung“ (bis 26. September 2021). Zum Start in den ersten Eröffnungstag läuft am 1. Juni von 16 bis 18 Uhr die Klangarbeit, die Sounddesigner Charles Petersohn für die Ausstellung „Vision und Schrecken der Moderne“ geschaffen hat.

Der Museumsbesuch ist aufgrund der Maßgaben der aktuellen Corona-Schutzverordnung nur mit einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung und nach verbindlicher Voranmeldung in Form eines Online-Tickets mit Zeitfenster möglich. Online-Tickets sind im Online-Shop des Museums unter www.von-der-heydt-museum.de verfügbar. Ein negativer Schnelltest wird nicht mehr benötigt.

  • Einmal pro Monat gibt es für
    Von der Heydt-Museum : Kinder-Kunst-Konferenz im Museum
  • Das Von der Heydt-Museum.
    Via Zoom : Private digitale Führungen im Von der Heydt-Museum
  • Künstler Philipp Fröhlich.
    Kunsthalle Barmen : Digitale Ausstellungseröffnung: „Märchen“ von Philipp Fröhlich

Die Verpflichtung, vorab ein verbindliches Zeitfenster zu buchen, gilt allerdings für alle Besucherinnen und Besucher, auch für Mitglieder des Kunst- und Museumsvereins sowie Inhaberinnen und Inhaber von Frei- und Ehrenkarten. Vor Ort muss jede Besucherin bzw. jeder Besucher sich mit ihren bzw. seinen Daten zwecks Rückverfolgung registrieren. Führungen zu den Ausstellungen finden vorerst weiterhin ausschließlich digital statt.