1. Kultur

Wettbewerb: Ankommen in Wuppertal – 168 Quadratkilometer und ich

Literaturwettbewerb : Ankommen in Wuppertal – 168 Quadratkilometer und ich

Die Wuppertaler Fachstelle für Suchtvorbeugung bietet in Zusammenarbeit mit dem Autor und Bühnenkünstler Jörg Degenkolb-Degerli sowie mit Unterstützung des Ressorts Zuwanderung und Integration der Stadt einen Literaturwettbewerb für zugewanderte Mitbürgerinnen und Mitbürger an.

Die neue Heimat in Worte fassen – das klingt sicher einfacher als es ist. Was heißt es, als Zugewanderte oder Zugewanderter nach Wuppertal zu kommen? Zwischen das Grau und Grün, zwischen Berg und Tal, Leben und Schweben? Ob Integration gelingt, hängt wesentlich von einem gelungenen Aufeinanderzugehen ab.

Gesucht werden Texte im Poetry-Slam-Stil, Kurzgeschichten, Gedichte oder einen Rap-Track mit etwas fünf Minuten Vortragsdauer, also drei bis vier DIN-A4-Seiten. Text, Kontaktdaten sowie einen Videomitschnitt (Smartphone oder Ähnliches) können bis zum 27. Juni geschickt werden an Jörg Degenkolb-Degerli (E-Mail). Bei organisatorischen Rückfragen steht die Fachstelle für Suchtvorbeugung (Zollstraße 4, Elberfeld Ansprechpartnerin Christine Tertel, Tel.: 0202 / 697581-12, E-Mail) zur Verfügung.