1. Stadtteile
  2. Barmen-Innenstadt

Kunsthalle Barmen in Wuppertal: „Märchen“ von Philipp Fröhlich

Kunsthalle Barmen : Digitale Ausstellungseröffnung: „Märchen“ von Philipp Fröhlich

Die Ausstellung „Märchen“ von Philipp Fröhlich in der Kunsthalle Barmen in Wuppertal wird am Sonntag (30. Mai 2021) um 11.30 Uhr digital eröffnet.

Joachim Schmidt-Hermesdorf, Vorsitzender des Vorstands Kunst- und Museumsverein (KMV) Wuppertal wird ein Grußwort sprechen. Der KMV richtet die Ausstellung aus. Anschließend gibt es ein Künstlergespräch zwischen Dr. Roland Mönig (Direktor Von der Heydt-Museum/Geschäftsführer KMV) und Philipp Fröhlich. Darin werden die magisch-narrativen Bilder vorgestellt, in denen der in Brüssel lebende Künstler bekannte Märchen verarbeitet.

Fröhlich (geboren 1975 in Schweinfurt) wird auch seine besondere Arbeitsmethode erläutern, denn er bereitet seine Ölbilder vor, indem er reale Modelle baut – eine Herangehensweise, die durch sein Studium in der Bühnenbildklasse von Karl Kneidl an der Kunstakademie Düsseldorf geprägt ist. Aus diesem Prozess leitet sich die hypnotische Atmosphäre seiner Gemälde ab.

Anmeldung an der per Zoom stattfindenden Eröffnung kostenlos per Email an: anmeldung@kmv-wuppertal.de. Da sich die Pandemie-Lage derzeit bessert, wird die Ausstellung in der Kunsthalle Barmen voraussichtlich ab Donnerstag (3. Juni 2021, Fronleichnam), 11 bis 18 Uhr, zugänglich sein. Tickets mit Zeitfenster gibt es vorab auf www.wuppertal-live.de