1. Gesundheit

„Mobile Herzretter" in Wuppertal vor dem Startschuss

Lokale Initiative : „Mobile Herzretter im Tal“ vor dem Startschuss

Der Start des Projektes „Mobile Herzretter im Tal“ steht unmittelbar bevor. Klaus H. Richter, Vorstandsbeauftragter der Wuppertaler Herzinitiative, rechnet damit, dass die notwendigen Vereinbarungen – etwa mit der Stadt – über den unterstützenden Einsatz qualifizierter mobiler Retterinnen und Retter kurzfristig unterzeichnet werden.

Die Verhandlungen und Vorbereitungen sind abgeschlossen. Richter ist froh, dass die seit längerer Zeit anhaltenden Bemühungen um den Aufbau eines app- und smartphone-basiertes Herzretter-Systems nun in die finale Umsetzungsphase einmünden werden. Dazu wird es gehören, möglichst schnell Wuppertalerinnen und Wuppertaler zu gewinnen, die zu einem qualifizierten Herzretter-Einsatz bereit sind. Über Details und Verfahrensfragen will die Herzinitiative berichten, sobald die Verträge unterzeichnet sind.

Am Welt-Erste-Hilfe-Tag darf nicht die stets aktuelle Aufforderung fehlen, bei Herzinfarktverdacht und den damit verbundenen Alarmzeichen daran zu denken, über 112 die Rettungsleitstelle in das Notfallgeschehen einzubinden. Jede Minute zählt!