1. Gesundheit

Wuppertaler Bethesda-Ärzte gehören zu Deutschlands Besten

Medizin : Bethesda-Ärzte gehören zu Deutschlands Besten

Erneut gehören vier Ärzte des Agaplesion Bethesda-Krankenhauses und des MVZ Agagaplesion Bethesda Wuppertal laut Focus-Ärzteliste und -Klinikliste zu Deutschlands Top-Medizinern.

Prof. Dr. med. Bernd Sanner (Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Medizinischen Klinik), Prof. Dr. med. Jürgen Hucke (Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe), Dr. med. Mathias Hesseling (Leitender Arzt des ZAG – Zentrum für minimal-invasive und ambulante Gynäkologie) und Dr. med. Jochen Becker, Chirurg und Ärztlicher Leiter des MVZ Agaplesion Bethesda Wuppertal) dürfen sich über diese Auszeichnung freuen. Eine weitere besondere Auszeichnung erhielt in diesem Jahr wieder die Bethesda Frauenklinik: Sie zählt wiederum zur Spitzengruppe der TOP-14-Kliniken für Gynäkologische Chirurgie in ganz Deutschland. Das Bethesda als gesamtes Haus wurde in diesem Jahr als „Top-Regionales Krankenhaus in NRW“ ausgezeichnet.

Bereits das elfte Jahr in Folge als Bluthochdruck-Spezialist ausgezeichnet wurde dabei Prof. Dr. med. Bernd Sanner. Patientinnen und Patienten sowie Fachkolleginnen und -kollegen prachen ihm ihr Vertrauen aus. Bluthochdruck ist immer noch Risikofaktor Nummer eins für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Etwa 30 Prozent der Bevölkerung in Deutschland leiden daran, oft ohne etwas davon zu wissen. Doch eine frühzeitige Diagnose ist essenziell, denn nur dann kann die Erkrankung auch rechtzeitig behandelt werden. „Das ist ein Themenfeld, dem wir uns wissenschaftlich und klinisch mit besonderem Interesse widmen“, so Chefarzt Prof. Sanner. „In den letzten 15 Jahren wurde viel Aufklärung geleistet. Viele Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen Formen des Bluthochdrucks werden von unserem Team behandelt.“

Beim Thema Bluthochdruck spielt auch die Schlafmedizin eine wesentliche Rolle. „Auch gerade das Zusammenwirken von Bluthochdruck und schlafmedizinischen Erkrankungen ist interessant. Denn durch dauerhafte Schlafstörungen kann gefährlicher Bluthochdruck entstehen“, so Prof. Sanner. Neben der Kategorie Bluthochdruck ist er zusätzlich zum dritten Mal im Bereich der Schlafmedizin ausgezeichnet worden. Sanner ist außerdem im Expertenteam der Deutschen Hochdruckliga (DHL) und wurde von der Europäischen Gesellschaft für Hypertonie (ESH) als Hypertension Specialist of ESH zertifiziert.

Auch sie gehören zu den Top-Medizinern Deutschlands: Prof. Dr. med. Jürgen Hucke (Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe) und Dr. med. Mathias Hesseling (Leitender Arzt des ZAG – Zentrum für minimalinvasive und ambulante Gynäkologie). Dem gesamten Spektrum frauenspezifischer Erkrankungen widmet sich die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, deren Leiter Chefarzt Prof. Dr. Jürgen Hucke national und international als endoskopischer Experte bekannt ist. Er hat die Zusatzqualifikationen Gynäkologische Onkologie, spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, Endokrinologie und Reproduktionsmedizin und verfügt über die MIC-III-Zertifizierung, den höchstmöglichen Qualitätsnachweis im Bereich der gynäkologischen Endoskopie.

 Prof. Dr. med. Jürgen Hucke (Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe).
Prof. Dr. med. Jürgen Hucke (Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe). Foto: Bethesda/Anne Wirtz
  • Von li.: Geschäftsführer Dr. Holger Raphael
    Helios : Chefarzt Lars Stöbe leitet die HNO-Klinik
  • Bethesda-Chefarzt Prof. Dr. Bernd Sanner am
    Rundschau-Telefonaktion : Viele Leserfragen zum Bluthochdruck
  • Dr. Birgit Kreilkamp (li.) und Dr.
    Helios-Zertifizierung : Höchste Qualität in der Krebsbehandlung bescheinigt

Schon zum sechsten Mal ist Prof. Hucke auch in der Focus-Ärzteliste unter den Besten Deutschlands. Es sei wieder eine neutrale, unabhängige Anerkennung seiner Arbeit, sagt er. Dennoch sieht er die Auszeichnungen nicht als Einzelleistung: „Ich freue mich sehr, dass unsere Frauenklinik in diesem Jahr erneut als eine der besten Kliniken für gynäkologische Operationen in Deutschland bewertet worden ist. Dies spiegelt sich auch wider in vielen überregionalen Zuweisungen nicht nur aus Wuppertal, sondern auch aus Düsseldorf, Köln, dem Ruhrgebiet und vom Niederrhein. Ich danke meinem gesamten Team für die engagierte und fleißige Mitarbeit. Der Erfolg unserer Arbeit spiegelt sich auch wider in der positiven Resonanz, die wir bei den meisten Bewertungen durch Patientinnen erhalten.“

 Dr. med. Mathias Hesseling (Leitender Arzt des ZAG – Zentrum für minimal-invasive und ambulante Gynäkologie.
Dr. med. Mathias Hesseling (Leitender Arzt des ZAG – Zentrum für minimal-invasive und ambulante Gynäkologie. Foto: Bethesda/Anne Wirtz

Dr. Mathias Hesseling unterstreicht die Wichtigkeit der Teamarbeit: „Ich sehe die Focus-Auszeichnung auch als eine Auszeichnung für meinen Kollegen Dr. Heitz und das komplette Team und nicht nur für mich persönlich“, betont er. „Da das Umfeld stimmt und die Patientinnen von allen gut betreut werden, bekommen wir auch solch gute Beurteilungen.“ Hesseling verfügt ebenfalls über die MIC-III-Zertifizierung und führt jährlich etwa 700 endoskopische Operationen durch.

Ebenfalls zum vierten Mal in Folge wurde Dr. med. Jochen Becker als Top-Mediziner im Bereich der Bauchchirurgie ausgezeichnet. Die Wurzeln des Chirurgen und Ärztlichen Leiters des MVZ Agaplesion Bethesda Wuppertal liegen im Agaplesion Bethesda Krankenhaus, wo er bis 1998 als Oberarzt tätig war, ehe er eine Chirurgische Praxis in Wuppertal übernahm. Dabei ist ihm Kollegialität und der Wissensaustausch mit den Bethesda Kollegen bis heute wichtig: Schon seit über 28 Jahren ist die Bethesda-Chirurgie ganz vorne mit dabei, wenn es um die Einführung und stetige Weiterentwicklung der Laparoskopie geht. Diese moderne Operationsmethode der kleinen Schnitte, auch als Schlüssellochtechnik bekannt, die die Bauchchirurgie revolutionierte, erfordert viel Erfahrung und Wissen von Seiten des Operateurs, ist aber ein großes Plus für Patientinnen und Patienten.

 Dr. med. Jochen Becker, Chirurg und Ärztlicher Leiter des MVZ Agaplesion Bethesda Wuppertal).
Dr. med. Jochen Becker, Chirurg und Ärztlicher Leiter des MVZ Agaplesion Bethesda Wuppertal). Foto: Bethesda/Anne Wirtz

„Damit wir Patientinnen und Patienten die beste Behandlung bieten können, ist es wichtig, sich stetig weiterzubilden und am Ball zu bleiben, wenn es um neue OP-Techniken geht. Dass ich auch in diesem Jahr als Bauchchirurg deutschlandweit ausgezeichnet wurde, freut mich sehr“, betont Dr. Becker. Zu verdanken habe er das auch seinem Team, das stets alle Entwicklungen mitträgt und ihn nach wie vor vorbildlich unterstützt.

Grundlagen des umfangreichsten Verzeichnisses empfehlenswerter Ärztinnen und Ärzte sind Hinweise von Ärztinnen und Ärzten sowie Patientinnen und Patienten, die ausführlich ermittelt wurden. Auswertungen von Publikationen und Eigenangaben der Ärztin oder des Arztes runden den Auswahlprozess ab. Die ausgezeichneten Top-Mediziner Deutschlands wurden sowohl von Fachkolleginnen und -kollegen als auch von Patientinnen und Patienten häufig empfohlen.