1. Sport
  2. Sporttexte

Wuppertaler Helios-Uniklinikum unterstützt Solinger Handballerinnen

2. Handball-Bundesliga : Helios unterstützt Solinger Handballerinnen

Das Helios Universitätsklinikum Wuppertal (HUKW) kooperiert ab sofort mit dem Frauenhandball-Zweitligisten HSV Solingen-Gräfrath´76. Beide Seiten unterzeichneten einen entsprechenden Vertrag.

Klinikgeschäftsführer Dr. Holger Raphael: „Wir bieten ein umfassendes medizinisches Angebot, welches diagnostische und therapeutische Leistungen einschließt.“ Prof. Dr. med. Erol Gercek (Chefarzt Unfallchirurgie und Orthopädie), Diederich von der Heyde (Leitender Oberarzt) und Prof. Dr. med. Melchior Seyfarth (Direktor der Medizinischen Klinik 3, Kardiologie) behandeln im Rahmen der sportmedizinischen Betreuung die Sportlerinnen im Falle von Verletzungen. Darüber hinaus stehen die präventiven Behandlungen, Beratungen und Untersuchungen der Handballerinnen im Fokus.

„Für uns ist die Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum im Bergischen Land ein Meilenstein im Betreuungsangebot unserer Spielerinnen“, so HSV-Geschäftsführer Stefan Bögel. „Wir sind außerordentlich dankbar, einen so starken Kooperationspartner an Bord zu haben.“ Die Partnerschaft mit dem HUKW werde künftig für alle sichtbar sein und auf der Spielkleidung des Zweitligisten präsentiert.

Neben Helios hat der Zweitligist mit dem TZH-Medfit GmbH, vertreten durch die beiden Geschäftsführer Carsten Walonka und Torsten Brinkmann, einen weiteren Kooperationspartner gefunden, der in der kommenden Saison die physiotherapeutische Abteilung ausfüllt. „Durch die langjährige und gute Zusammenarbeit mit dem Helios Universitätsklinikum Wuppertal und der TZH-Medfit GmbH ist ein großes Netzwerk entstanden, von dem Sportvereine profitieren. So kümmert sich Carsten Walonka ab der nächsten Saison mit seinem Team um die physiotherapeutische Betreuung der Mannschaft“, so Helios.

  • Vorne: Prof. Dr. Rudolf Leuwer (Medizinischer
    Kooperation mit Stützpunkt : Wuppertaler Helios-Klinik kümmert sich um Olympia-Athleten
  • Auch am Helios-Uniklinikum krempeln die Mitarbeiterinnen
    Corona-Pandemie : Impfauftakt auch im Helios-Uniklinikum
  • Prof. Dr. med. Farhad Bakhtiary (Direktor
    Helios Uniklinik Wuppertal : Erste OP am schlagenden Herzen ohne Herzlungenmaschine

„Mit Carsten Walonka haben wir einen absoluten Fachmann für unser Team gewinnen können. Er hat uns bereits in der Vergangenheit sehr häufig bei Verletzungen der Spielerinnen unterstützt. Dadurch haben wir unser Gesundheitspaket breit aufgestellt und bieten den Spielerinnen die optimale Betreuung an“, sagt Bögel. Walonka: „Es wird eine konstruktive und sportlich erfolgreiche Zusammenarbeit.“