1. Sport
  2. Sporttexte

2. Handball-Bundesliga: TVB Wuppertal setzt auf Kürten und Hovenjürgen

2. Handball-Bundesliga : TVB setzt auf Kürten und Hovenjürgen

Der Handball-Zweitligist TVB Wuppertal hat die Verträge mit Jule Kürten und Lina Hovenjürgen verlängert. Sie bleiben unabhängig vom Klassenerhalt. Das Team von Trainer Dominik Schlechter trifft am Samstag (24. April 2021) um 18:45 Uhr in der Buschenburg auf den TuS Lintfort.

„Wir sind froh, Lina und Jule als tolle Persönlichkeiten mit viel Ehrgeiz und sportlich hoher individueller Qualität vom TVB-Konzept überzeugt haben zu können“, so Schlechter. Sportdirektor Dieter Trippen: „Der Fokus liegt darauf, junge und motivierte Spielerinnen auf ihrem Weg in den professionellen Handballsport zu begleiten und ein Team zu formen, welches gemeinsam an seinen Herausforderungen wächst. Ich bin mir sicher, dass sich Lina und Jule beim TVB super entwickeln werden.“

Die 21-jährige Lina Hovenjürgen kam im Laufe der Saison vom Drittligisten PSV Recklinghausen zum TVB. Sie blickt zuversichtlich in die Zukunft: „Ich wurde einfach super aufgenommen von den Mädels und glaube, der Abstiegskampf lässt uns als Team noch enger zusammenwachsen. Wir geben aktuell alles, um die Liga zu halten. Aber unabhängig davon, in welcher Liga wir dann landen, kann ich mich einfach persönlich hier in Wuppertal im Kreise eines tollen Umfelds weiterentwickeln.“ Für Jule Kürten, die in dieser Saison nach gutem Start durch eine schwere Fußverletzung außer Gefecht gesetzt wurde, stehen die Zeichen auf Neustart: „Ich habe in der für mich kurzen Saison bereits gemerkt, wie viel Spaß es macht, mit dieser Mannschaft auf der Platte zu stehen. Ich konnte bereits viele Erfahrungen sammeln. Diesen Weg möchte ich, sobald es wieder geht, weitergehen. Daher war klar, dass ich beim TVB bleibe. Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit!“

  • TVB-Neuzugang Lina Hovenjürgen.
    2. Handball-Bundesliga : Vor dem Derby: Hovenjürgen verstärkt den TVB
  • Nika Matavs setzt sich durch.
    2. Handball-BL: 27:32 (12:16) gegen Herrenberg : TVB verschläft die Anfangsphase
  • TVB-Trainer Dominik Schlechter.
    2. Handball-Bundesliga : TVB-Coach Schlechter will den Bock umstoßen

Gegen den TuS Lintfort geht es unterdessen um weitere wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Dabei ist das Team vom Niederrhein klar in der Favoritenrolle. Mit 27:13 Punkten belegt Lintfort den vierten Tabellenplatz und will den bis zum Saisonabschluss verteidigen. Dennoch blickt man beim TVB mit großer Vorfreude auf das Westderby und hofft, ähnlich wie vor 14 Tagen gegen die Füchse Berlin, auf eine positive Überraschung.