1. Sport
  2. Sporttexte

Handball-Zweitligist TVB Wuppertal trifft auf die TG Nürtingen

2. Handball-Bundesliga : TVB-Coach Schlechter will den Bock umstoßen

In der 2. Handball-Bundesliga stehen die abstiegsbedrohten Frauen des TVB Wuppertal am Samstag (13. März 2021) enorm unter Druck. Gegner in der Buschenburg ist ab 18:45 Uhr die TG Nürtingen.

Mit der Verpflichtung von Dieter Trippen als Sportdirektor und der künftigen Zusammenarbeit mit Fynn Holpert im Bereich Marketing hat sich die Führungsetage des TVB Wuppertal breiter aufgestellt, um weiterhin das Projekt 2. Bundesliga realisieren zu können. „Nun muss die Mannschaft liefern!“ ist man sich beim Wuppertaler Zweitligisten einig. Die Beyeröhderinnen haben es durchaus noch in der Hand, den sportlichen Klassenerhalt zu sichern. Dafür ist ein Sieg aber fast schon Pflicht.

Gegen den Tabellenneunten aus Baden-Württemberg ist in eigener Halle ein doppelter Punktgewinn möglich. So sieht es auch TVB-Trainer Dominik Schlechter, der nach wie vor an der Moral und am Einsatz seiner Mannschaft keinen Zweifel hat: „Wir arbeiten momentan Woche für Woche hart dafür, endlich den Bock umzustoßen. Auch in dieser Woche haben wir wieder Mädels dabeigehabt, die jeden Tag in der Halle waren. Ich bin überzeugt davon, dass sich das Engagement der Mädels bald auszahlen wird. Mit Nürtingen treffen wir auf einen Gegner, gegen den wir aus der zweiten Halbzeit im Hinspiel noch eine Rechnung offen haben."

  • Nika Matavs (Nr. 17) im Heimspiel
    2. Handball-Bundesliga : TVB ohne Trio an die Weser
  • Der TVB muss in der 2.
    2. Handball-Bundesliga : TVB stellt mit Fynn Holpert Vermarktung neu auf
  • TVB-Trainer Dominik Schlechter.
    2. Handball-BL: Samstag ab 18:45 Uhr : TVB will gegen Waiblingen überraschen

Dabei muss Schlechter auch gegen die TGN allerdings weiterhin auf Kapitänin Michelle Stefes verzichten, die immer noch mit den hartnäckigen Folgen ihrer Sprunggelenksverletzung kämpft. Auch die junge Jule Kürten ist noch nicht einsatzbereit. Demgegenüber hat sich Neuverpflichtung Lina Hovenjürgen bereits gut an die raue Zweitliga-Luft gewöhnt. Sie könnte in den nächsten Wochen noch zu einem wichtigen Faktor für den TVB werden. Auch Anna Lena Bergmann ist zurück und will möglichst schnell an die gezeigten Leistungen vor ihrer Schulterverletzung anknüpfen. Vor allem aber müssen die Langerfelderinnen ihre Fehlerquote in den kommenden Spielen deutlich reduzieren, um wieder in die Erfolgsspur zu kommen.