1. Sport
  2. Sporttexte

Voltigier- und Reitverein Cronenberg: Trainingsgeräte und Vorfreude

Voltigier- und Reitverein Cronenberg : Neue Trainingsgeräte und Vorfreude

Die Sportlerinnen des Voltigier- und Reitvereins Cronenberg freuen sich über den großen Sammelerfolg bei der REWE-Aktion „Scheine für Vereine“. Sie danken allen Spenderinnen und Spendern.

Insgesamt kamen 5.480 Scheine zusammen. Sie wurden für mehrere Preise eingelöst, die nun fast alle eingetroffen sind. Darunter ist eine drei Meter lange Turnmatte, die mit anderen Fitnessgeräten das Trockentraining noch attraktiver macht.

Nach den beschlossenen Lockerungen kann das Sportangebot gruppenabhängig langsam und schrittweise erweitert werden. „Leider lässt sich der reguläre Trainingsbetrieb noch nicht umsetzen, da die Voltis nur draußen trainieren dürfen. Dazu ist nicht nur gutes Wetter, sondern auch ein trockener Reitplatz erforderlich. Weiterhin dürfen derzeit pro Gruppe nur zwei Trainerinnen eingesetzt werden, was gerade bei den kleinen Voltis nicht ausreichend ist“, so der Verein. Parallel dazu werden die Vereinspferde „Classico“ und „Monte“ auf dem Außenreitplatz der Anlage am Jöferweg 26 wieder trainiert. „Monte“ war vor kurzem zum Verein gestoßen und wird nun für das Voltigieren ausgebildet. Damit kann nun begonnen werden.

„Wenn wir wieder uneingeschränkt trainieren dürfen, sind unsere Pferde wieder hundertprozentig fit und die Voltis können direkt wieder mit ihrem geliebten und lang ersehnten Sport starten“, freut sich Sportwartin Anna Bader. Bis es soweit ist, nutzen sie das Online-Sportangebot, dass der Verein zweimal pro Woche anbietet. „Bisher sind wir ganz gut durch die Krise gekommen“, so Vorstandsmitglied Nadine Korten. „Wir können nicht oft genug betonen, wie froh wir über die großartige Solidarität der zahlenden Vereinsmitglieder sind, denn ohne diese hätten wir unsere Pferde nicht halten können.“