1. Yolo

Agaplesion Bethesda Krankenhaus: Aktiv gegen den Fachkräftemangel

Agaplesion Bethesda Krankenhaus : Aktiv gegen den Fachkräftemangel

Mit einer Kooperation in Mettmann erweitert das Wuppertaler Bethesda seine Ausbildungsplätze in der Pflege erheblich. Interessierte können sich in einer offenen Bewerbersprechstunde oder per WhatsApp informieren.

Wer ausbildet, steuert gegen den Fachkräftemangel in der Region. Dieser Herausforderung hat sich das Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal gestellt und ist mit dem EVK Mettmann eine Kooperation einer gemeinsamen Pflegeschule eingegangen. Künftig soll diese Ausbildungsstätte bis zu 150 Ausbildungsplätze für angehende Pflegefachkräfte anbieten.

„Wir sind stolz darauf, dass wir mit dieser Kooperation unsere Ausbildungsplätze in der Pflege nahezu verdoppelt haben“, sagt Verwaltungsleiter und Projektverantwortlicher Dirk Larisch. „Denn neben der weiterhin bestehenden Kooperation mit der Evangelischen Stiftung Tannenhof haben die Auszubildenden im Bethesda zukünftig die Wahl zwischen Remscheid und Mettmann.“

Im Juli dieses Jahres hat die Pflegeschule neue Räumlichkeiten am Standort Mettmann bezogen. Nach und nach werden dort sechs Ausbildungskurse Einzug halten. Vier Klassenräume, vier Gruppenräume, zwei Demoräume, eine eigene Bibliothek und eine Lounge mit Küchenzeile stehen den Auszubildenden auf insgesamt 700 Quadratmetern zur Verfügung. Hinzu kommen weitere Nutzflächen wie moderne Schulbüros auf allen Etagen.

  • Das Wuppertaler Rathaus.
    Reihe wird fortgesetzt : Integration: „Ausbildung und Arbeit in Wuppertal“
  • Symbolfoto.
    Wuppertaler Wirtschaft : Noch rund 100 Ausbildungsplätze im Handwerk
  • Oberbürgermeister Uwe Schneidewind, Thomas Lenz (Vorstandsvorsitzender
    Reparatur- und Ausbildungsbetrieb : Neu an der Trasse: „Fahrradmeisterei Wuppertal“

Die sukzessiv entstehenden 150 Plätze werden nicht nur durch das Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal besetzt, sondern in Kooperation mit dem EVK Mettmann. „Wir freuen uns sehr über die Kooperation unserer Häuser, weil wir so gemeinsam eine bestmögliche pflegerische Ausbildung anbieten können. Der theoretische Teil der Ausbildung erfolgt am Standort Mettmann, die Praxisblöcke werden dann wahlweise im Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal oder in Mettmann stattfinden“, erläutert Philipp Tessin, Pflegedienstleiter des Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal.

Insgesamt besuchen zurzeit 21 Schülerinnen und Schüler (Start im Oktober 2020 und April 2021) die Schule in Mettmann. Zur feierlichen Eröffnung der Pflegeschule findet am 22. Oktober 2021 ein Tag der offenen Tür statt. Neben der Pflegeschule in Mettmann kooperiert das Bethesda in der Pflegeausbildung auch weiterhin mit der Evangelischen Stiftung Tannenhof Remscheid in Form des Diakonischen Bildungszentrums Bergisches Land (DBZ).

Wer sich für Ausbildungsplätze oder eine Stelle in der Pflege am Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal interessiert, kann sich ab sofort einfach, schnell und unkompliziert über die Messenger-Dienste WhatsApp oder Signal bei dem Bethesda-Pflegeteam melden: Tel. 0151 / 12235773.

Inzwischen ist ebenfalls die offene Bewerbersprechstunde gestartet: Hier kann bei Kaffee und Keksen ohne Termin und Bewerbungsmappe mit dem Pflegeteam über individuelle Möglichkeiten des Einstiegs im Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal gesprochen werden. Die offene Bewerbersprechstunde findet an jedem ersten Montag des Monats um 15 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bethesda-wuppertal.de