1. Wahl

Verkehr in Wuppertal: SPD für Talachsen-Radweg

Verkehr in Wuppertal : SPD für Talachsen-Radweg

Die Wuppertaler SPD spricht sich dafür aus, einen Radweg entlang der Talachse zu schaffen. Mitglieder der Ratsfraktion hatten zuvor die Strecke entlang der Bleicherstraße, Unterdörnen, Wasserstraße / Wartburgstraße und Hünefeldstraße bis zur Luisenstraße zwischen Grünewalder Berg und Kreuzung Briller Straße / Nützenberger Straße abgefahren.

Der verkehrspolitische Sprecher Sedat Ugurman: „Die geplante Verbindung zwischen dem Alten Markt entlang des Hardtufers und bis zur Briller Straße bietet aus unser Sicht mehrere Vorteile für Radfahrende. Ich nenne hier beispielhaft die Punkte Verkehrssicherheit und auch die höhere Aufenthaltsqualität. Diese Punkte müssten bei einem Radweg oder sogar einer so genannten Umweltspur auf der B7 hinten angestellt werden.“

Der Barmer SPD-Stadtverordnete Lukas Twardowski: „Die Barmer Innenstadt verfügt, um es zurückhaltend auszudrücken, heute über eine ausbaufähige Anbindung für Radfahrende. Mit der Anbindung über die Bleicherstraße wird diese Anbindung deutlich verbessert. Auch deshalb wollen wir den Talachsenradweg. Der übrigens im Juni einstimmig im Verkehrsausschuss beschlossen wurde.