1. Wahl

Oberbürgermeister-Stichwahl in Wuppertal: 27 Fragen zum 27. September

OB-Stichwahl : Mucke und Schneidewind: 27 Fragen zum 27. September

Die Argumente sind ausgetauscht, die Wahlprogramme bekannt: Vor der Stichwahl um den Posten des Wuppertaler Oberbürgermeisters will Ihnen die Wuppertaler Rundschau beide Kandidaten daher noch einmal ganz persönlich etwas näher bringen.

Dazu haben wir Andreas Mucke und Uwe Schneidewind einen – für beide identischen -– bunten Fragekatalog vorgelegt, der uns noch ein bisschen tiefer in die zwei Persönlichkeiten schauen lässt, die erster Bürgermeister Wuppertals werden beziehungsweise bleiben wollen.

Andreas Mucke

  1. Döner oder Currywurst? Currywurst.
  2. Wo gehen Sie zum Friseur? Bredtmann-Klein in Elberfeld.
  3. Welche politische Figur hat Sie am meisten beeindruckt? Johannes Rau.
  4. Was schätzen Sie an Ihrem Gegenkandidaten am meisten? Seine wissenschaftliche Expertise.
  5. iPhone oder Android? iPhone und Festnetz.
  6. Ihre längste Fahrradtour? Durch die Osttiroler Alpen.
  7. Berge oder Meer? Berge.
  8. Sie sind Läufer: Ihre Lieblingsstrecke? Rund um die Ronsdorfer Talsperre und Sambatrasse.
  9. Ihr erstes Auto? Ford Escort.
  10. Worin waren Sie in der Schule richtig schlecht und worin richtig gut? ? Ich war ein guter Schüler – zum Leidwesen meiner Söhne :-)
  11. 11 Bundeswehr oder Zivildienst? Und wenn ja, wo? Zivi im Krankenhaus.
  12. 1Wuppertals größte Bausünde ist ... der Burger King am Alten Markt.
  13. Johannes Slawig ist für mich ... ein guter und verlässlicher Mitarbeiter im Verwaltungsvorstand.
  14. Besonders gut schmeckt‘s mir in/im/bei ... bei der Omma (leider schon verstorben).
  15. Mit welchem Weltstar würden Sie gerne mal essen gehen? Bruce Springsteen.
  16. Über welchen Film können Sie immer wieder lachen? Das Leben des Brian.
  17. Ihr Lieblings-Plätzchen in Wuppertal? Toelleturm und Elisenturm, weil ich dort unsere ganze schöne Stadt im Blick habe.
  18. Mozart, Mireille Mathieu oder Motörhead? Mal Mozart, mal Motörhead.
  19. Welches Naturerlebnis hat bei Ihnen den tiefsten Eindruck hinterlassen? Der Starkregen 2018 in Wuppertal
  20. Wenn Bayern gegen Dortmund spielt, halte ich zu ... Bayern.
  21. Ihr Steak – englisch, medium oder durch? Medium.
  22. Wenn Wuppertal sich einen Ort aus der Nachbarschaft einverleiben dürfte, welchen würden Sie dann aussuchen? Als guter Nachbar setze ich auf Kooperation an Stelle von Okkupation.
  23. Streaming oder Normal-TV? Normal-TV.
  24. Das beste Live-Konzert, das ich je erlebt habe, war … Queen.
  25. Welches Buch haben Sie nicht geschafft? „Das Kapital“ und „Die große Transformation“.
  26. Auf dem Sofa: Jogginghose oder Jeans? Jeans.
  27. Welche Frage haben Sie sich immer schon gestellt, konnten Sie aber nie beantworten? Warum ich im Supermarkt immer in der falschen Schlage anstehe.

Uwe Schneidewind

  1. Döner oder Currywurst? Döner
  2. Wo gehen Sie zum Friseur? Eigene Haarschneidemaschine
  3. Welche politische Figur hat Sie am meisten beeindruckt? Klaus Töpfer
  4. Was schätzen Sie an Ihrem Gegenkandidaten am meisten? Seine Leidenschaft für Wuppertal
  5. iPhone oder Android? iPhone
  6. Ihre längste Fahrradtour? Dieses Jahr waren es 120 Kilometer im Bergischen Land
  7. Berge oder Meer? Berge
  8. Sie sind Läufer: Ihre Lieblingsstrecke? Sambatrasse
  9. Ihr erstes Auto? Bin immer nur die Autos meiner Frau gefahren – daher: Kadett
  10. Worin waren Sie in der Schule richtig schlecht und worin richtig gut? Richtig schlecht: leider in Musik, richtig gut: in Mathe
  11. Bundeswehr oder Zivildienst? Und wenn ja, wo? Luftwaffe, Grundausbildung in Germersheim, Wehrdienst in Porz-Wahn
  12. Wuppertals größte Bausünde ist ... der Abriss des alten von der Heydt-Bankhauses am Neumarkt und der Ersatz durch das jetzige Commerzbank-Gebäude Ende der 60er-Jahre
  13. Johannes Slawig ist für mich ... ein herausragender Kämmerer, der sich mit seiner erfolgreichen Sanierungsarbeit verständlicherweise nicht nur Freunde gemacht hat und mit dem ich die gut zwei Jahre bis zu seiner Pensionierung vertrauensvoll und auf Augenhöhe zusammenarbeiten werde.
  14. Besonders gut schmeckt‘s mir in/im/bei ... in ganz vielen der Restaurants direkt bei mir um die Ecke am Laurentiusplatz und im Luisenviertel/Friedrich-Ebert-Straße
  15. Mit welchem Weltstar würden Sie gerne mal essen gehen? Sven Regener, weil mir die Songs von Element of Crime auch immer wieder helfen, den einen oder anderen Irrsinn eines solchen Wahlkampfes zu verarbeiten.
  16. Über welchen Film können Sie immer wieder lachen? „(T)Raumschiff Surprise“ von „Bully“ Herbig.
  17. 17 Ihr Lieblings-Plätzchen in Wuppertal? Aktuell: Die Rundumsicht vom Heckinghauser-Gaskessel
  18. Mozart, Mireille Mathieu oder Motörhead? Mercury (Freddy)
  19. Welches Naturerlebnis hat bei Ihnen den tiefsten Eindruck hinterlassen? Immer wieder – der Blick über die Höhen des Bergischen Landes, kurz bevor es hinter Altenbreckerfeld mit den Rad runter ins Ennepetal geht.
  20. Wenn Bayern gegen Dortmund spielt, halte ich zu ... Dortmund
  21. Ihr Steak – englisch, medium oder durch? Medium
  22. Wenn Wuppertal sich einen Ort aus der Nachbarschaft einverleiben dürfte, welchen würden Sie dann aussuchen? Radevormwald – insbesondere wegen des wunderbaren Uelfetales
  23. Streaming oder Normal-TV? Normal-TV
  24. Das beste Live-Konzert, das ich je erlebt habe, war … Queen 1986 in der alten römischen Arena von Frejus / Südfrankreich
  25. Welches Buch haben Sie nicht geschafft? Der ungelesene Bücherstapel ist noch groß, aber wenn ich ein Buch in die Hand nehme, dann mit Konsequenz.
  26. Auf dem Sofa: Jogginghose oder Jeans? Legere Jeans
  27. Welche Frage haben Sie sich immer schon gestellt, konnten Sie aber nie beantworten? Haben all diese Fragebögen in Wahlkämpfen einen tieferen Sinn?