Brand am Ostersbaum Lothringer Straße - Verdächtiger festgenommen

Lothringer Straße : Brand am Ostersbaum - Verdächtiger festgenommen

Erneut hat es am Ostersbaum gebrannt - bereits zum siebten Mal in Folge. In der Nacht zu Mittwoch (11. September 2019) wurde die Feuerwehr um 3.08 Uhr in die Lothringer Straße gerufen. Am Morgen wurde ein Verdächtiger festgenommen.

Der Brand war im Keller des Mehrfamilienhauses am Ostersbaum ausgebrochen, alle Bewohner hatten bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits eigenständig das Haus verlassen.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Die 18 Bewohner des Hauses wurden während der Löscharbeiten vom Rettungsdienst vor Ort untersucht. Ein Bewohner wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Sprecher der Polizei erklärte am Morgen, dass ein Verdächtiger festgenommen wurde, der möglicherweise in Verbindung steht mit dem Brand in der Lothringer Straße und weiteren Bränden am Ostersbaum.

Entdeckt wurde das Feuer im Bereich Ostersbaum in der Nacht von dort eingesetzten Polizeibeamten. Als die Beamten das Haus betraten, konnten sie einen 22 Jahre alten Tatverdächtigen stellen, gegen den der Verdacht besteht, in dem Keller des Mehrfamilienhauses den Brand gelegt zu haben. Der Verdächtige, der sich gegen seine Festnahme heftig wehrte, konnte durch die Beamten überwältigt werden.

Der Verdächtige befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Ob er auch für weitere Brände im Bereich Ostersbaum verantwortlich ist, wird noch ermittelt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau