Schüsse auf Wuppertaler Gathe 28. April 2019: Anklage wegen Totschlag

Elberfeld : Schüsse auf der Gathe: Anklage wegen Totschlag

Die Wuppertaler Staatsanwaltschaft klagt einen 33 Jahre alten Wuppertaler wegen Totschlags an. Er wird beschuldigt, am 28. April 2019 auf der Gathe aus seinem Fahrzeug heraus Schüsse auf einen 36-Jährigen abgefeuert und ihn schwer verletzt zu haben. Das Opfer starb am 7. Mai.

Der Beschuldigte ist laut Anklage „dringend verdächtigt“, die Schüsse aus seinem Auto heraus abgefeuert zu haben. Die Schüsse trafen das Opfer vermutlich, als er ebenfalls in seinem Wagen saß. Passanten wurden auf den verletzten Mann aufmerksam, als er neben seinem Auto auf der Straße lag.

Der vermeindliche Täter wurde nach umfangreichen Ermittlungen am 31. Mai durch Spezialkräfte der Polizei in seiner Wohnung in Wuppertal festgenommen. Er befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

„Weitere Angaben werden nicht gemacht, um eine etwaige Beweisaufnahme durch das nun zuständige Landgericht Wuppertal nicht zu gefährden“, heißt es.

Mehr von Wuppertaler Rundschau