Mehrere Täter überfallen Mann am Rott in Wuppertal

Rott : Mann beim Gassigehen überfallen

Am Mittwochabend (15. Januar 2020) überfielen vier unbekannte Räuber einen 20-Jährigen im Bereich Bocksledde in Wuppertal.

Der Wuppertaler führte gegen 23.15 Uhr seinen Hund spazieren, als ihn auf der Verbindungstreppe zwischen Bocksledde und Carnaper Straße zwei Personen von hinten festhielten.

Zeitgleich traten zwei weitere Männer von vorne an ihn heran und forderten unter Vorhalt eines Messers sein Bargeld und Handy. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, schnitt der Täter mit dem Messer die Jacke des Opfers ein. Vermutlich durch einen herannahenden Zeugen ließen die vier Täter von ihrem Opfer ab und flüchteten über die Treppe in Richtung Carnaper Straße und von dort in Richtung Steinweg.

Von zwei der insgesamt vier Täter liegt eine Personenbeschreibung vor. Beide waren etwa 17 Jahre alt. Einer hatte kurze blonde Haare und eine Größe von circa 170 bis 180 Zentimetern. Bekleidet war er mit einer schwarzen Bomberjacke und einer weißen Hose. Sein Mittäter konnte als dunkelhaarig mit Dreitagebart beschrieben werden. Er trug zur Tatzeit eine graue Sweatshirt Jacke, eine schwarze Jogginghose und graue Sneakers.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0202 / 284-0 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.