Leserbrief „Mehr Gedanken über Verhalten machen“

Wuppertal · Betr.: Verhalten von Eltern auf dem Spielplatz Oberer Grifflenberg

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Rundschau

Auf dem Spielplatz Oberer Grifflenberg wurden vor kurzem Baumaßnahmen an den Spielgeräten vorgenommen. Die betroffenen Flächen wurden eingezäunt. Leider stelle ich wiederholt fest, dass der Bauzaun geöffnet wurde, Eltern mit ihren kleinen Kindern die Absperrungen missachten und die Kinder in den gesperrten Bereichen spielen lassen. Daraufhin angesprochen, wissen die Eltern offensichtlich, dass sie dieses nicht dürfen, aber andere Eltern machen dieses ja ebenfalls.

Nun ist es vielleicht nicht so schlimm, dass der neu gesäte Rasen nicht anwachsen kann. Wissen wir aber, ob die (neuen) Spielgeräte schon abgenommen wurden und sicher sind? Was aber aus meiner Sicht sehr bedenklich ist, ist das schlechte Vorbild der Eltern, die den kleinen Kindern mit ihrem Verhalten signalisieren, dass Bauzäune missachtet und Baustellenbereiche betreten werden können.

Wenn später ein kleines Kind dann unbeaufsichtigt einen Baustellenbereich betreten und schwer verunglücken sollte, ist der Aufschrei groß. Es wäre schön, wenn sich manche Eltern mehr Gedanken über ihr Verhalten machen würden.

Uwe Maaßen

● Leserbrief an die Wuppertaler Rundschau: redaktion@wuppertaler-rundschau.de
● Zu den Rundschau-Leserbriefen: hier klicken!