Wuppertal ist auch dabei...

Wuppertal ist auch dabei...

... in "JR: Can Art Change the World?", der ersten und umfassenden Werk-Monographie des weltbekannten französischen Street-Art-Künstlers "JR".

Auf 296 Seiten präsentiert das im Phaidon-Verlag erschienene 30 mal 25 Zentimeter große Buch rund 500 farbige und schwarz-weiße Illustrationen der Aktionen, die "JR" mit überdimensionalen Portrait-Fotos von bisher beinahe 200.000 Menschen rund um den Globus durchgeführt hat.

„JR: Can Art Change the World?“ kostet im Buchhandel 49,95 Euro. Foto: Phaidon-Verlag

Auf Seite 220 geht es um die Foto-Aktion, die im Rahmen des "JR"-Projektes "Inside Out" vor fast genau einem Jahr im Oktober 2014 am Weinkontor an der Friedrich-Ebert-Straße stattgefunden hat: Damals wurden während dreier Tage die Haupt- und die Seitenfassade des historischen Gebäudes mit den Fotos von fast 700 Wuppertalern beklebt. Die Aktion, die in dieser Größenordnung in Deutschland bisher einmalig ist, sorgte seinerzeit in der Kunst-Szene und in den sozialen Medien weltweit für große Aufmerksamkeit.

Initiiert hatte das Wuppertaler "Inside Out"-Gastspiel Valentina Manojlov von der Initiative für Demokratie und Toleranz im Rahmen des Wuppertaler Street-Art-Projektes "Street-a-Tag". Mehr Infos und Bilder dazu gibt es auf www.insideoutproject.net/wuppertal/en/

"JR: Can Art Change the World?" kostet im Buchhandel 49,95 Euro.

Mehr von Wuppertaler Rundschau