1. Wahl

Wuppertaler Grüne: Marc Schulz strebt Landtagskandidatur an

Wuppertaler Grüne : Marc Schulz strebt Landtagskandidatur an

Marc Schulz bewirbt sich zur Landtagswahl 2022 für einen Platz auf der Landesliste der NRW-Grünen und die Direktkandidatur im Wahlkreis Wuppertal (33). Die Mitgliederversammlung der Wuppertaler Grünen findet am 29. Juni statt.

„Nach 16 Jahren im Stadtrat und beruflich neun Jahren im Landtag, in denen ich neben Kommunalpolitik auch für die Themen Wirtschaft, Handwerk, Digitalisierung, Bauen und Wohnen zuständig war, möchte ich jetzt meinen Beitrag leisten, um mich für die Interessen meiner Heimatstadt in Düsseldorf einzusetzen“, so der 42-Jährige in seinem Bewerbungsschreiben. Und weiter: „Mit Euch gemeinsam möchte ich dafür sorgen, dass Wuppertal als erste NRW-Kommune einen direktgewählten grünen Abgeordneten bekommt und die Wuppertaler Grünen zum ersten Mal seit 21 Jahren wieder im NRW-Landtag vertreten sind.“

Schulz ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt seit seiner Geburt auf dem Rott. Er war von 2004 bis 2020 grüner Stadtverordneter im Wuppertaler Rat, von 2014 bis 2019 mit Anja Liebert Fraktionsvorsitzender und von Dezember 2019 bis zur Kommunalwahl 2020 dritter Bürgermeister. 2015 trat für die Grünen als OB-Kandidat an und erreichte 12,4 Prozent im ersten Wahlgang. Von 2011 bis 2020 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der grünen Landtagsfraktion mit den Schwerpunkten Wirtschaftspolitik, Bauen, Wohnen, Digitalisierung und zuletzt Kommunalpolitik. Seit dem 1. Dezember 2020 ist Schulz politischer Berater von Wuppertals OB Uwe Schneidewind.