1. Stadtteile
  2. Langerfeld - Beyenburg

Quartiersbüro Tuhuus in Wuppertal bietet Spaziergang mit Paten an.

Quartiersbüro „Tuhuus“ : Gemeinsam in Langerfeld spazieren

Das Quartiersbüro „Tuhuus“ in Wuppertal-Langerfeld bietet gemeinsam mit Spaziergangspaten einen Spaziergang an. Dieser muss nicht lang sein. Dabei kann es sich auch um eine Runde um den eigenen Häuserblock handeln. Angesprochen sind insbesondere ältere Langerfelder, die sich mit einem Paten, also zu zweit oder in einer Gruppe auf Wegen in Langerfeld sicherer oder wohler fühlen würden.

Bewegung an der frischen Luft tut gut und ist gesundheitsfördernd, wenn sie abseits von Straßenlärm- und Abgasen durchgeführt wird. So hilft ein Spaziergang beispielsweise gegen Depression, stärkt das Immunsystem, beugt Rückenschmerzen vor, stärkt Herz und Immunsystem und ist Sturzprophylaxe. Und ein „Quasselspaziergang“ hilft auch gegen Einsamkeit. Spaziergänge und schlendern in der Natur bauen nachweislich Stress ab.

Für den Spaziergang zu zweit werden Zeit und Ort gemeinsam mit dem Spaziergangspaten festgelegt. Nach der Corona-Pause kann nun auch der regelmäßige Spaziergang in der Gruppe wieder losgehen. Natürlich noch begrenzt auf 10 Teilnehmende.

Treffpunkt ist das Quartiersbüro „Tuhuus“ in Langerfeld, Odoakerstraße 2, jeden Dienstag um 10 Uhr bis etwa 12 Uhr. Neue Spazierende sind herzlich willkommen. Der Spaziergang in der Gruppe wird ebenfalls begleitet von einer Spaziergangspatin.

Die Spaziergangspaten sind ehrenamtlich unterwegs. Das Angebot ist kostenlos. Melden Sie sich bei Interesse an Spaziergängen oder auch als potentieller Spaziergangspate oder -patin einfach im Quartiersbüro „Tuhuus“ in Langerfeld bei Andrea Knoll unter der Mobilnummer 0157 806 198 20 oder unter info@tuhuus-langerfeld.de per E-Mail.