1. Stadtteile
  2. Langerfeld - Beyenburg

Tuhuus: Stadtteilrallye in Wuppertal-Langerfeld

Digitale Schnitzeljagd : „Dorfrallye“ durch Langerfeld

In der ersten Herbstferienwoche (12. bis 18. Oktober 2020) findet mit der „Dorfrallye Langerfeld“ eine digitale Schnitzeljagd durch Wuppertal-Langerfeld statt. Mitmachen können alle interessierten Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Benötigt wird ein Smartphone oder Tablet und die kostenlose App Biparcours.

Tag und Uhrzeit der etwa 1,5 stündigen Tour sind frei wählbar und selbstständig durchführbar. Mit eigenen Teams machen die Inseljugend der Evangelischen Kirchengemeinde, das Jugendzentrum Langerfeld und der Stadtteiltreff S48 mit.

Entwickelt wurde die Dorfrallye von den engagierten Bürgern Torsten Reinhoff und Nico Wenzel in der AG Stadtteilrallye zusammen mit dem Quartierbüro Tuhuus in Langerfeld und der Stadtteilbibliothek Langerfeld.

Weitere Informationen sind über www.tuhuuslangerfeld.de oder 0157/80619-820 bei Andrea Knoll im Quartierbüro zu bekommen. Auch wer bei der Siegerehrung am Montag, 19. Oktober 2020, mitberücksichtigt werden möchte, kann sich ebenfalls im Tuhuus in Langerfeld melden.

Über das Tuhuus

Das von der Stiftung Wohlfahrtspflege geförderte Quartiersprojekt „Tuhuus in Langerfeld – gut und lange leben im Quartier“, in Trägerschaft von Arbeiter-Samariter-Bund RV Bergisch Land e.V., Diakonische Altenhilfe Wuppertal gGmbH und der Evangelischen Kirchengemeinde Langerfeld, betreibt ein Quartiersbüro im Herzen Langerfelds.

Das Ziel der Arbeit der beiden Quartiersentwicklerinnen, Andrea Knoll und Anke Kirchmann-Bestgen, ist die Steigerung der Lebensqualität aller Menschen im Quartier Langerfeld-Mitte und Ehrenberg. Insbesondere die älteren Menschen stehen im Blickpunkt des Projektes. „Tuhuus“ möchte Menschen im Quartier vernetzen und dadurch die Nachbarschaft stärken.

Für weitergehende Informationen können sich Interessierte an die Quartiersentwicklerinnen Andrea Knoll und Anke Kirchmann-Bestgen unter 0202 – 254 850 58 oder info@tuhuuslangerfeld.de wenden. Unter www.tuhuus-langerfeld/aktuelles finden Sie ebenfalls weitere Informationen.