1. Stadtteile
  2. Langerfeld - Beyenburg

Themenjahr „Demenzfreundlichkeit“ in Wuppertal-Langerfeld

„Demenzfreundlichkeit“ in Langerfeld : Gesichter auf Plakaten und Postkarten im Stadtteil

Das Quartiersbüro „Tuhuus“ in Wuppertal-Langerfeld hat das Themenjahr“ Demenzfreundlichkeit 2021“ mit einer Plakat- und Postkartenaktion im Stadtteil gestartet. Sechs Frauen und Männer wurden nach Ihren Wünschen im Falle einer Demenzerkrankung gefragt: „Wenn ich einmal dement werde, …“. Jeweils ein Wunsch ist auf den Plakatwänden abgebildet. Diese sehr persönlichen Aussagen werden bis zum 8. Juli 2021 auf großformatigen Plakaten in Langerfeld zu sehen sein.

Mit dieser Plakataktion möchte das Quartiersbüro „Tuhuus“ das Themenjahr einläuten und das Thema Demenz in dem Stadtteil „sichtbar“ machen. Menschen mit und ohne Demenz haben Bedürfnisse und Wünsche, die ihre Teilhabe und Selbstbestimmung betreffen. Oft sind es die alltäglichen Dinge, die wichtig sind und die es zu erhalten gilt, solange es möglich ist. Die Tasse Kaffee oder Tee in Gemeinschaft, das Zusammensein mit der Familie, die Musik, die regelmäßigen Spaziergänge auf dem Ehrenberg, Restaurantbesuche in vertrauter Umgebung mit einem Glas Rotwein.

„Es ist wichtig und auch entlastend, wenn diese individuellen biographischen Gedanken und Wünsche für die Teilhabe am gemeinschaftlichen Leben geäußert werden. Wir möchten mit dieser Aktion zum Wahrnehmen und zur Auseinandersetzung mit dem Thema auffordern. Unser Wunsch ist: Menschen mit Demenz werden da abgeholt, wo sie mit ihren Bedürfnissen stehen. Das Thema Selbstbestimmung von Menschen mit Demenz wird in den Mittelpunkt gerückt und der allgemeinen Befürchtung von Ausgeliefertsein und Fremdbestimmung im Zuge der Krankheit wird etwas entgegengesetzt“, erklärt Anke Kirchmann-Bestgen vom Quartiersbüro.

  • Das Quartiersbüro Tuhuus startet das Themenjahr
    Quartiersbüro „Tuhuus“ : Themenjahr „Demenzfreundlichkeit“ in Langerfeld gestartet
  • Das Plakat zum Musiktheater „Socken im
    Ab 11. Juni 2021 : Themenjahr „Demenzfreundlichkeit“ in Langerfeld startet
  • Anke Kirchmann-Bestgen, Ralf Klein, Margret Hahn,
    Langerfeld : Hotspot für Bücherwürmer

Gleichzeitig liegen im Aktionszeitraum Postkarten an einigen Stellen in Langerfeld aus (zum Beispiel in der Reise Oase in der Straße In der Fleute, in der Albatros Apotheke an der Spitzenstraße oder im „Tuhuus“ an der Odoakerstraße), um zu einem Austausch im Quartier anzuregen. „Wir freuen uns, wenn Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils ihre eigenen Anregungen und Wünsche zum Themenjahr Demenzfreundlichkeit aufschreiben und die Karten bei uns einwerfen. Darüber hinaus stehen wir an jedem Dienstag in der Zeit von 10 bis 12 Uhr am Telefon als Ansprechpartner zur Verfügung“, sagt Anke Kirchmann-Bestgen. Erreichbar ist sie unter der Mobilnummer 0157 / 806 312 13 oder per E-Mail: kirchmann@tuhuus-langerfeld.de.

Weitere Informationen zum Themenjahr und Hinweise zu den Veranstaltungen gibt es unter www.demenzfreundlich2021.de.

Alle Plakatmotive sind in unserer Bildergalerie zu finden: