1. Stadtteile
  2. Langerfeld - Beyenburg

Die Straße Beyeröhde in Wuppertal soll wieder freigegeben werden

Langerfeld : Die Straße Beyeröhde soll wieder freigegeben werden

Gute Nachrichten für die Bewohner der Straße Beyeröhde in Langerfeld: Nach eineinhalbjähriger Sperrung aufgrund eines einsturzgefährdeten Hauses bereitet das Verkehrsressort der Stadt nun die provisorische Instandsetzung und Wiederfreigabe der Straße vor.

Das durch einen unterirdischen Erdrutsch beschädigte Gründerzeithaus wurde nach aufwendigen gutachterlichen Untersuchungen im Juni mit Gewindestangen verspannt, so dass keine Einsturzgefahr mehr besteht. Daraufhin konnte in der vergangenen Woche auch ein Schutzgerüst am Gebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgebaut werden.In dieser und der nächsten Woche wird nun die Straße repariert und wieder freigegeben.

Mehrere stark beschädigte Gebäude hatten am 10. März 2019 und in den Folgemonaten Einsatzkräfte und Experten von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Bauamt und der Bergbaubehörde in der Straße Beyeröhde beschäftigt. 70 Bewohner aus acht Häusern wurden zunächst evakuiert; fünf Häuser konnten nach umfangreichen Sicherungsarbeiten im Untergrund nach und nach wieder freigegeben werden. Ursache für die Hohlräume im Untergrund war ein Wasserleitungsschaden.