1. Stadtteile
  2. Heckinghausen - Oberbarmen

Das Bleicherfest: Jetzt doch!: Am Ende ging doch alles glatt

Das Bleicherfest: Jetzt doch! : Am Ende ging doch alles glatt

Das war knapp: Wegen umfangreicher Sicherheitsauflagen hatte der Vorstand des Bezirksvereins Heckinghausen das 41. Bleicherfestes am 26. Juni 2016 abgesagt. Aber schließlich kam es anders...

Die Wogen schlugen hoch, ist das Bleicherfest nicht nur wegen seiner Tradition, sondern gemeinsam mit dem Vohwinkeler Flohmarkt der größte Tagesflohmarkt im Tal. Von "Begehrtheit" spricht Bezirksvereins-Vorsitzender Jürgen Nasemann.

Die Besetzung eines Spitzengespräches mit Amtsleitern, Politikern und dem Stadtmarketing-Chef machte klar, dass die Verwaltung unter Leitung von Oberbürgermeister Andreas Mucke nicht schon wieder als Buhmann und Festverderber dastehen will, sondern als Möglichmacher und Dienstleister für Bürger und deren Vereine.

Der 1891 gegründete Bezirksverein Heckinghausen steht beispielhaft, hat er doch aus dem Brückenfest von 1975 insgesamt 40 Bleicherfeste entwickelt. "Ohne Zwischenfälle", betont Jürgen Nasemann stolz. Aus den Erlösen wurden Weihnachtspäckchen für Altenheimbewohner finanziert und an Organisationen im Stadtteil gespendet. Ohne Bleicherfest wäre der soziale Part gefährdet.

An ständig steigende Sicherheitsanforderungen hatten sich die Heckinghauser bereits gewöhnt, doch nun schienen die Auflagen aus dem "Münchener Modell" für den ehrenamtlich tätigen Bezirksverein zu hoch. Das Festgebiet war bereits um Mohrenstraße, Auf der Bleiche und Waldeckstraße verkleinert worden. Dann sollten am Ende jeder Straße 50 Meter Fluchträume freigehalten werden. Die fehlenden 300 Meter Standflächen bedeuteten einen Einnahmeverlust von 6.000 Euro. Zu viel für den Verein.

Im Amtsleitergespräch verzichten Stadt und Feuerwehr auf die Versammlungsfläche am westlichen Ende der Widukindstraße, während durch die Teilsperrung der Waldeckstraße genug Fluchtraum freigehalten wird. Die Fluchthinweise werden von der Wuppertal Marketing GmbH finanziert und können auch anderen Veranstaltern zur Verfügung gestellt werden. Funkgeräte und Megaphone leiht die Freiwillige Feuerwehr aus.

+++++++++ Fakten ++++++++++++

Anmeldungen für das 41. Heckinghauser Bleicherfest am 26. Juni 2016 nimmt der Bezirksverein in seiner Geschäftsstelle an der Heckinghauser Straße 182 Montag, Dienstag, Donnerstag von 17 bis 19 Uhr, freitags von 10 bis 12 Uhr, sowie telefonisch unter 62 55 50 entgegen.