Fußball-Regionalliga: Wuppertaler SV Vision 3. Liga und Fünfer-Vorstand

Wuppertal · Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat seine Ziele für die kommenden Jahre bekanntgegeben. Der Verein strebt bis 2020 den Aufstieg in die 3. Liga an.

 Die fünf tragenden Säulen des WSV (von li.): Lothar Stücker, Horst Willich, Harald Lucas, Manuel Bölstler und Stefan Vollmerhausen.

Die fünf tragenden Säulen des WSV (von li.): Lothar Stücker, Horst Willich, Harald Lucas, Manuel Bölstler und Stefan Vollmerhausen.

Foto: Jochen Classen

Sportdirektor Manuel Bölster hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um drei Jahre verlängert und soll ebenso wie Förderkreis-Mitglied Harald Lucas in den Vorstand aufrücken.

Vorstandssprecher Lothar Stücker betonte bei der Vorstellung des Konzepts "WSV 2020", dass der Verein bei seinen Plänen auf die Unterstützung aus Wirtschaft und Politik angewiesen sei. Der Etat soll für 2017/18 möglichst um rund 250.000 Euro erhöht werden. "Finanziell liegen wir weit unten in der Tabelle", so Stücker.

Auch Trainer Stefan Vollmerhausen soll seinen Vertrag bis 2020 verlängern. Zugleich will der WSV einen kaufmännischen Geschäftsführer installieren.

Zum ausführlichen Liveticker der Pressekonferenz: hier klicken!