Handball-Bundesliga, Liveticker: BHC - Berlin

Handball-Bundesliga: Donnerstag ab 19 Uhr : Liveticker: BHC - Füchse Berlin

Die Heimspiele des Handball-Bundesligisten Bergischer HC am Donnerstag (2. Mai 2019) ab 19 Uhr gegen die Füchse Berlin und am Sonntag (5. Mai) ab 16 Uhr gegen den TVB Stuttgart dürften ausverkauft sein.

Die Taktik, heutzutage auch „Matchplan“ genannt, ging nicht auf – der Gegner hatte schlichtweg einen besseren. „Wir können es grundsätzlich akzeptieren, in Kiel zu verlieren. Ein wenig wurmt es uns, dass wir in beiden Phasen, in denen der THW wegzieht, ein bisschen mit den eigenen Waffen geschlagen werden“, so BHC-Geschäftsführer Jörg Föste nach der 24:32-Niederlage.

Dabei vergaß er natürlich nicht, dass seine Mannschaft bei einer Topmannschaft der Liga zu Gast war, die über jede Menge Qualität verfügt und gut 10.000 Fans im Rücken hatte. Etwas weniger werden es sein, wenn der BHC am Donnerstag in der Klingenhalle auf die Füchse Berlin trifft. Die liegen zwar nur einen Platz und einen Punkt vor den Bergischen, reisen aber mit Stars wie Paul Drux, Fabian Wiede, Jacob Holm, Hans Lindberg und Bjarki Mar Elisson an – und dem Einzug in die Endrunde um den EHF-Pokal im Gepäck. „Das ist eine ähnlich schwere Aufgabe wie gegen den THW“, weiß Hinze. „Die Berliner sind gut in Form.“

Für das Heimspiel gegen die Füchse Berlin gab es am Mittwochabend (1. Mai) nur noch rund 150 Karten. Die Klingenhalle fasst rund 2.600 Zuschauer. Für die Partie gegen den TVB Stuttgart (Sonntag, 5. Mai) sind es noch 450. Gut läuft der Vorverkauf auch für das letzte Saisonspiel gegen den designierten deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt, das am 9. Juni um 15 Uhr im Düsseldorfer ISS Dome angepfiffen wird. 4.500 Tickets sind bereits abgesetzt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau