Wuppertal ist seit 2011 deutlich gewachsen

Einwohnerzahl : Wuppertal ist seit 2011 deutlich gewachsen

In Wuppertal lebten zum 30. Juni 2019 insgesamt 354.039 Menschen. Das waren fast 12.000 mehr als Ende 2011. Mit 180.382 ist das weibliche Geschlecht in der Mehrzahl.

Remscheid „wuchs“ seit 2011 etwas von 110.132 auf 111.082 Einwohnerinnen und Einwohner, Solingen von 155.080 auf 159.029.

Die größte Stadt in Nordrhein-Westfalen und viertgrößte Stadt Deutschlands ist nach wie vor Köln mit 1,085 Einwohnern. Auf den weiteren Plätzen folgen Düsseldorf (620.475), Dortmund (586.563) und Essen (581.980). Kleinste Gemeinde im Lande bleibt Dahlem im Kreis Euskirchen mit 4.226 Einwohnern.

Den höchsten Einwohnerzuwachs konnte im ersten Halbjahr 2019 die Gemeinde Weeze im Kreis Kleve (plus 4 Prozent auf 11.129) verzeichnen, den stärksten Bevölkerungsrückgang gab es in der Stadt Bad Berleburg im Kreis Siegen-Wittgenstein (−2,2 Prozent auf 19.029).

Mehr von Wuppertaler Rundschau