Einsatz an der Hatzfelder Straße „Geburtstagskind“ in Handfesseln, zwei Polizisten verletzt

Wuppertal · An der Hatzfelder Straße endete am Samstag (7. Dezember 2019) gegen 23.30 Uhr ein Einsatz nach Polizeiangaben mit Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung.

 Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Jochen Tack / Polizei

Nachbarn hatten sich zuvor wegen Ruhestörung über die Geburtstagsfeier eines 30-jährigen Wuppertalers beschwert. Als die Beamten eintrafen, „um mit ihm über die Anpassung der Lautstärke zu reden“, habe „dieser sehr aggressiv und zunehmend beleidigend“ reagiert. Da das „Geburtstagskind" seine Ausweisdokumente nicht habe vorzeigen wollen und die Beamten „verstärkt beleidigt“ habe, wurde der Mann mit Handfesseln abgeführt und ins Gewahrsam gebracht. „Auf dem Weg zum Polizeiwagen wurden die Polizisten von mehreren Besuchern mit Stöcken und anderen Gegenständen angegriffen sowie beleidigt, konnten sich jedoch der Angriffe erwehren“, heißt es aus dem Präsidium.

Nach Eintreffen weiterer Kräfte wurde die Veranstaltung mit rund 50 Besuchern aufgelöst. „Dies veranlasste einen der Besucher sowohl einen mitgeführten Diensthund als auch die Beamten zu provozieren und anzugehen. Die folgende Ingewahrsamnahme und den Transport ins Polizeigewahrsam kommentierte er mit Beleidigungen und körperlicher Gewalt. Er verletzte zwei Polizisten zum Teil so, dass einer den Dienst nicht weiterführen konnte“, so der Einsatzbericht.