Fußball-Regionalliga: UPDATE: WSV holt Teijsse bis zum Sommer

Fußball-Regionalliga : UPDATE: WSV holt Teijsse bis zum Sommer

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat am Dienstagnachmittag (31. Januar 2017) die Verpflichtung des Niederländers Yordi Teijsse bestätigt. Der 24-Jährige wird für ein halbes Jahr vom schottischen Erstligisten Dundee FC ausgeliehen.

Vorangegangen war ein Verhandlungsmarathon. "Ich habe in den vergangenen sieben Tagen eigentlich nichts anderes gemacht als mit Beratern, dem Verband, dem DFB und den Schotten zu telefonieren", blickt Sportdirektor Manuel Bölstler zurück. Zunächst galt es die Berater des 24-Jährigen zu überzeugen, für die die 4. Liga in Deutschland nicht unbedingt das Traumziel darstellt. "Das war schwierig, aber wir konnten ihnen klar machen, dass der WSV der richtige Schritt für Yordi ist."

Um 16.35 Uhr ereilte Bölstler der Anruf von der Passstelle, dass noch ein Dokument fehle. Glück: Der WSV kickte gerade ausgerechnet in Wedau, dem Sitz des Verbandes, gegen den 1. FC Saarbrücken (2:0). Bölstler, der alle Unterlagen dabei hatte, spurtete während der Partie in das Verwaltungsgebäude. Der Transfer war in trockenen Tüchern.

"Wir haben einen robusten Stoßstürmer gesucht und jetzt auch gefunden. Nach einer langen Suchphase folgte dann eine lange Verhandlungsphase mit dem Dundee FC, die wir jetzt kurz vor Ende des Transferfensters erfolgreich abschließen. Wir bekommen damit einen Spieler aus einer 1. Liga mit Spielpraxis - das ist für einen Viertligisten nicht alltäglich", so der Sportdirektor. Besteht die Hoffnung, dass Teijsse über den Sommer hinaus bleibt? "Aktuell eher nicht", spielt Bölstler auf die finanziellen Möglichkeiten an.

Teijsse wurde in Amsterdam geboren und stand in den Niederlanden bei Almere City (U19), RKSV Pancratius, VV Ter Leede und den Quick Boys unter Vertrag, ehe er im Sommer 2016 nach Schottland wechselte. Dort ist er noch bis Sommer 2018 gebunden. Teijsse wurde in Amsterdam geboren und stand in den Niederlanden bei Almere City (U19), RKSV Pancratius, VV Ter Leede und den Quick Boys unter Vertrag, ehe er im Sommer 2016 nach Schottland wechselte. Dort ist er noch bis Sommer 2018 gebunden.

"Ich habe mich vom 1. Tag an beim Training wohlgefühlt und mich direkt mit der Mannschaft, dem Trainer und dem Sportdirektor sehr gut verstanden. Ich freue mich jetzt darauf, ein halbes Jahr in Wuppertal zu spielen und kann mich dabei hoffentlich für noch größere Aufgaben empfehlen", so der Angreifer.

Der Mittelstürmer erzielte in der Saison 2015/16 in der 3. niederländischen Liga in 26 Spielen 32 Tore. Danach wurde er vom Dundee FC für die 1. schottische Liga verpflichtet und hat dort in der Hinrunde neun Spiele bestritten.

Mehr von Wuppertaler Rundschau