1. Leser

Störsteine in der Wupper: Warum nicht mal ein „Wuppibeuys“?

Störsteine in der Wupper : Warum nicht mal ein „Wuppibeuys“?

Betr.: Wupper-Störstein für Zoo-Flusspferd „Lina“

Sehr geehrte Damen und Herren des Vereins „Neue Ufer Wuppertal“,

ich musste zur Kenntnis nehmen, dass Sie zum vierten Mal ein Steintier zu Wasser der Wupper lassen möchten.

Wir haben jetzt einen Ottituffifanten, eine Bachforelle und einen Biber. In Anbetracht der Umsetzung des zügellosen Ideenreichtums Ihrerseits könnte man doch einen „Wuppibeuys“ zum Bekenntnis besonderer Errungenschaften einer außergewöhnlichen Person in die Wupper gleiten lassen.

Spätestens bei einer Stein-Giraffe oder Wühlmaus als übernächstem Projektvorschlag wird es von den Proportionen oder aber der Verkehrssicherheit der Schwebebahn zu besonderen Umsetzungsproblemen kommen.

Mit kunstvollen Grüßen, Olaf Joachimsmeier