Bild-Text-Collagen von Detlef Bach zum Engelsjahr

Künstler Detlef Bach : Engels - gegen den Strich

Der Wuppertaler Künstler Detlef Bach hat sich seine ganz eigenen Gedanken zum kommenden Engels-Jahr gemacht. Herausgekommen sind schräge Bild-Text-Collagen in unterschiedlichen Größen. Was mit der Kollektion passieren soll, steht noch nicht fest.

Zurzeit umfasst die Reihe, die Detlef Bach um Friedrich Engels – und um ihn herum – entworfen hat, 27 Collagen. Das heißt aber noch nicht, dass damit Ende der Fahnenstange ist.

Kleine, fast nur postkartengroße Formate sind es, die sich auf dem Tisch im Bach-Atelier an der Holsteiner Treppe in Elberfeld ausbreiten – aber auch größere, bereits fertig gerahmte Bilder: Eines davon sogar inklusive eines echten Hammerstiels, der das Bildglas zertrümmert. Immer bewusst „andere“ optische Sichtweisen sind da ebenso zu finden, wie unzählige ausgeschnittene Textfetzen und/oder Zitate, aus denen Detlef Bach, dessen Werke (über Deutschland hinaus) bei Ausstellungen in New York oder in Frankreich zu sehen waren, seine ganz persönliche Friedrich-Engels-Interpretationen komponiert hat.

Was es gar nicht gibt, sind echte Engels-Zitate. Detlef Bach: „Das hätte ja jeder gemacht, ich also nicht.“ Alle Textschnipsel stammen aus völlig anderen Quellen. Die Buchhandlung von Mackensen wünscht sich jedenfalls schon drei Motive als Plakate für eine Lesung.

Was hat Bach außerdem vor? „Vielleicht eine Ausstellung.“ Kaufen übrigens kann man die gegen den üblichen Engels-Strich gebürsteten Bilder, die alle Unikate sind, auf jeden Fall jetzt schon. Über den Preis lässt Detlef Bach mit sich reden ...

Mehr von Wuppertaler Rundschau