1. Kultur

Bild-Text-Collagen von Detlef Bach zum Engelsjahr

Künstler Detlef Bach : Engels - gegen den Strich

Der Wuppertaler Künstler Detlef Bach hat sich seine ganz eigenen Gedanken zum kommenden Engels-Jahr gemacht. Herausgekommen sind schräge Bild-Text-Collagen in unterschiedlichen Größen. Was mit der Kollektion passieren soll, steht noch nicht fest.

Zurzeit umfasst die Reihe, die Detlef Bach um Friedrich Engels – und um ihn herum – entworfen hat, 27 Collagen. Das heißt aber noch nicht, dass damit Ende der Fahnenstange ist.

Kleine, fast nur postkartengroße Formate sind es, die sich auf dem Tisch im Bach-Atelier an der Holsteiner Treppe in Elberfeld ausbreiten – aber auch größere, bereits fertig gerahmte Bilder: Eines davon sogar inklusive eines echten Hammerstiels, der das Bildglas zertrümmert. Immer bewusst „andere“ optische Sichtweisen sind da ebenso zu finden, wie unzählige ausgeschnittene Textfetzen und/oder Zitate, aus denen Detlef Bach, dessen Werke (über Deutschland hinaus) bei Ausstellungen in New York oder in Frankreich zu sehen waren, seine ganz persönliche Friedrich-Engels-Interpretationen komponiert hat.

Was es gar nicht gibt, sind echte Engels-Zitate. Detlef Bach: „Das hätte ja jeder gemacht, ich also nicht.“ Alle Textschnipsel stammen aus völlig anderen Quellen. Die Buchhandlung von Mackensen wünscht sich jedenfalls schon drei Motive als Plakate für eine Lesung.

  • Die Vorderseite
    Barmer Revolutionär : Friedrich Engels auf dem neuen 0-Euro-Schein
  • Das Wuppertaler Versorgungsamt.
    Versorgungsamt und Stadtbibliothek : Nach Unwetter: 160.000 Akten müssen eingescannt werden
  • Das Engelshaus.
    Jahresprogramm des Historischen Zentrums : Industriekultur und Friedrich Engels

Was hat Bach außerdem vor? „Vielleicht eine Ausstellung.“ Kaufen übrigens kann man die gegen den üblichen Engels-Strich gebürsteten Bilder, die alle Unikate sind, auf jeden Fall jetzt schon. Über den Preis lässt Detlef Bach mit sich reden ...