Friedrich Engels auf dem neuen 0-Euro-Schein

Barmer Revolutionär : Friedrich Engels auf dem neuen 0-Euro-Schein

Als Vorbote zum Engels-Jubiläumsjahr 2020 verkauft „Wuppertal Touristik“ ab sofort 0-Euro-Scheine mit dem Abbild des Philosophen und Revolutionärs.

Zu sehen sind auf dem Schein ohne Notenwert die Statue von Friedrich Engels, die seit 2014 im Wuppertaler Engelsgarten steht, sowie die beiden markanten und bekannten Fachwerkhäuser im Hintergrund. Die Häuser gehörten einst der Familie, in dem heute „Engels-Haus“ genannten Gebäude ist er aufgewachsen.

Engels wurde 1820 in Barmen als Sohn eines Textilfabrikanten geboren und veränderte von Wuppertal aus die Welt. Gemeinsam mit Karl Marx verfasste der Philosoph und Revolutionär 1848 das „Kommunistische Manifest“. Damit gehört er zu den Mitbegründern des Sozialismus und nahm großen Einfluss auf die weltweite Arbeiterbewegung.

Die neuen 0-Euro-Scheine kosten drei Euro pro Stück. Sie sind bei „Wuppertal Touristik“ (Kirchstraße 16 in Elberfeld) erhältlich. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags 9 bis 18 Uhr sowie samstags 10 bis 14 Uhr.

Der neue 0-Euro-Schein mit Friedrich Engels und den Häusern der Familie Engels. Foto: WMG/Florian Schmitz
Mehr von Wuppertaler Rundschau