Bürgerbudget 2019 Wuppertal: Noch 30 Ideen im Rennen

Bürgerbudget 2019 : Noch 30 Ideen im Rennen

Am Mittwoch (4. September 2019) fand die „Wahlparty“ zum Bürgerbudget statt, mit der die endgültige Abstimmungsphase eingeläutet wurde. Nach mehreren Abstimmungsrunden sind jetzt noch 30 Ideen im Rennen um die insgesamt 165.000 Euro des Bürgerbudgets.

Rund 180 Gäste hatten sich in der CityKirche Elberfeld eingefunden, um sich für ihre Lieblingsideen einzusetzen. Nach Kurzinterviews mit Oberbürgermeister Andreas Mucke und Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig, hatte jeder Ideengeber genau eine Minute lang Zeit, den eigenen Vorschlag vorzustellen. So manch einer beeindruckte mit viel Witz und Charme und konnte so die Stimmen der Zuhörer gewinnen.

Im Anschluss an die Präsentation gab es Raum für den Austausch untereinander: Jeder Vorschlag wurde auf einer eigenen Pinnwand ausgestellt, die von den jeweiligen Ideengebern bunt bestückt wurde. Parallel dazu konnte mit Hilfe von Wahlzetteln bereits abgestimmt werden.

Wer an dem Abend noch nicht ausreichend viele Stimmen für die eigene Idee erhalten hat, kann jetzt noch Unterstützer mobilisieren. Bis zum 18. September kann abgestimmt werden, entweder online unter www.talbeteiligung.de/buergerbudget oder in einer der Bezirksstationen. Jeder hat insgesamt fünf Stimmen, die auf unterschiedliche Projekte verteilt oder komplett einem Lieblingsprojekt gegeben werden können.

Für Rückfragen stehen Laura Adam und Clara Utsch von der Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement der Stadt Wuppertal zur Verfügung (laura.adam@stadt.wuppertal.de und claraleonie.utsch@stadt.wuppertal.de).

Mehr von Wuppertaler Rundschau