Botanischer Garten Wuppertal: 25.000 Euro für den Förderverein

25 Jahre Förderverein : Botanischer Garten: 25.000 Euro zum Jubiläum

Der Verein der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert, hat zum Jubiläum eine große Spende erhalten. Die „Hans Peter und Marlies Osterritter-Stiftung“ unterstützt die Arbeit mit 25.000 Euro.

In einem Schreiben der Stifter heißt es: „Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, das nachhaltige und segensreiche Wirken auf der Hardt inmitten unserer Stadt zu würdigen. Engagiert, kompetent, ideenreich schaffen Leitung, Vorstand und Mitarbeiter es immer wieder, den Botanischen Garten am Fuße des Elisenturms und das weiträumige Umfeld zum Anziehungspunkt in unserer Stadt, zu einer Oase der Ruhe und Betrachtung und zu einem Schmuckstück in jeder Jahreszeit werden zu lassen.

Der didaktische Auftrag erreicht alle Besucher gleichermaßen. Das lässt sich immer wieder erspüren. Noch viele spannende Projekte sind in den nächsten Jahren rund um den Botanischen Garten zu erwarten. Darauf freuen sich Jung und Alt. Wir unterstützen die wichtige pädagogische Arbeit seit Jahren gern. Für die weitere Verwirklichung der Ziele soll unsere Jubiläumszuwendung beitragen.

25 Jahre pflegen, forschen, lernen, mitmachen informieren, schützen … Wir bedanken uns bei allen für ihr ehrenamtliches Engagement und ermuntern zum Weitermachen.“

Der Förderverein wurde Ende 1993 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Attraktivität des Botanischen Gartens zu steigern, den Garten in seinen Aufgaben zu unterstützen und ihn als Ort der Erholung, Bildung und Freude dauerhaft für alle Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger zu sichern.

Die Fördervereins-Vorsitzende, Professorin Dr. Gela Preisfeld, und Geschäftsführer Frank Telöken freuen sich über die Spende, mit der die wichtige pädagogische Arbeit erhalten und ausgebaut werden kann. „So können wir neue Projekte anbieten und unser bisheriges Angebot sichern. Damit können wir viele Menschen erreichen und für unseren Botanischen Garten begeistern. Wir freuen uns sehr, dass unser Engagement jetzt im Jubiläums-Jahr durch diese großzügige Spende eine solche Wertschätzung erfährt! Wir danken herzlich“, so Frank Telöken.

Oberbürgermeister Andreas Mucke: „Es ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie Wuppertaler in ihrer Stadt das Ehrenamt unterstützen und so Angebote möglich machen, die wir sonst nicht leisten könnten. Herzlichen Dank an die Stifter!“

Mehr von Wuppertaler Rundschau