1. Gesundheit

Wuppertaler Bethesda ist nun Akademisches Lehrkrankenhaus

Gesundheit : Bethesda nun Akademisches Lehrkrankenhaus

Der Vertrag ist geschlossen: Von nun an ist das Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal als Regionalversorger mit überregionalen Schwerpunkten Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikum der Ruhr-Uni Bochum (UK RUB) und bildet Studierende im Praktischen Jahr (PJ) aus.

Mit der Anerkennung als Akademisches Lehrkrankenhaus des UK RUB sorgt das gemeinnützige Krankenhaus im Westen Wuppertals ab dem kommenden Semester aktiv für die Ausbildung des medizinischen Nachwuchses im Bergischen Land.

Für eine hoch qualifizierte und fundierte Ausbildung soll eine engmaschige Betreuung der Studierenden mit festen Ansprechpartnerinnen und -partnern sowie einem Mentoring-Programm mit Oberärztinnen und Oberärzten. „Theorie praktisch anwenden lassen und gleichzeitig verantwortungsvoll begleiten, das ist unser Anspruch in der Ausbildung zukünftiger Ärztinnen und Ärzte“, erklärt Dr. med. Thilo Traska, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie.

Er ist als PJ-Beauftragter erster Ansprechpartner für die Medizinstudierenden im Bethesda. Doch neben aller Fachlichkeit falle der menschliche Aspekt des Ärztin- und Arztberufes ins Gewicht, weshalb auf der individuellen und persönlichen Begleitung der PJ-Studierenden im jeweiligen ärztlichen Team ein besonderes Augenmerk liegt, so Dr. Traska.

  • Gemeinsame Presseerklärung : Krankenhäuser passen Besuchsregelung an
  • Das Petrus-Krankenhaus in Barmen.
    NRW-Sonderprogramm : 4,2 Millionen Euro für Wuppertaler Krankenhäuser
  • Die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten des Berufskollegs
    Berufskolleg Kohlstraße : Pädagogik-Projekt aus Wuppertal überzeugt Jury

Während des PJ absolvieren die Studierenden drei Tertiale in unterschiedlichen Fachbereichen wie unter anderem der Inneren Medizin, Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Gastroenterologie, Intensivmedizin oder auch Neurologie. „Als Akademisches Lehrkrankenhaus haben wir Nachwuchsmedizinerinnen und -medizinern einiges zu bieten: kurze Wege, flache Hierarchien und eine Vielzahl an Fachdisziplinen, die interdisziplinär arbeiten“, freut sich Geschäftsführer Norman Westphal. So sei der Blick über den Tellerrand für Studierende jederzeit möglich.

Das Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal steht mit neun Fachkliniken und zahlreichen Kompetenzzentren allen Medizinstudierenden aller Universitäten Deutschlands für die Ausbildung im Praktischen Jahr zur Verfügung. Die langjährige Funktion als Lehrkrankenhaus setzt sich nun wie bereits in der Vergangenheit mit einem universitären Partner fort, der kürzere Wege und einen regionalen Bezug bietet.