1. Gesundheit

Rundschau-Telefonaktion am Montag: Herz und Bluthochdruck

Rundschau-Telefonaktion am Montag : Herz und Bluthochdruck: Neue Therapieformen

Trotz des vorherrschenden Themas Corona bleibt die Zeit auch in der Kardiologie nicht stehen: Innovative Entwicklungen haben die Patientenversorgung verbessert. Ob Sie auch Ihnen helfen können? Kompetente Antworten darauf gibt Montag (22. November 2021) von 16 bis 17 Uhr Dr. Jan-Erik Gülker (Chefarzt der Kardiologie am Petrus-Krankenhaus) am Rundschau-Lesertelefon.

Einige Beispiele für diese Innovationen: Die Einführung von neuen Medikamentengruppen erlaubt es, die Therapie der chronischen Herzschwäche und des Blut- hochdrucks effektiver zu gestalten. Bahnbrechende Entwicklungen im Bereich moderner Stents und Ultraschalluntersuchungen direkt im Herzen ermöglichen die Versorgung komplexer und herausfordernder Herzerkrankungen.

Mit Hilfe modernster Therapieverfahren und neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse können nun auch ältere Patienten mit Herzrhythmusstörungen therapiert werden. Und die Etablierung von kabellosen Herzschrittmachern und subkutanen Defibrillatoren ist ein weiterer großer Schritt hin zu individueller Patientenbetreuung.

Das eröffnet neue Perspektiven für Patienten mit Bluthochdruck und Herzerkrankungen, über die Betroffene bei unserer Telefonaktion am Montag in der Rundschau-Redaktion persönlich mit Petrus-Chefarzt Dr. Jan-Erik Gülker sprechen können. Er steht den Rundschau-Leserinnen und -Lesern von 16 bis 17 Uhr unter 0202 / 271 44 45 zur Verfügung.