Der ESC-Blog des Wuppertaler Musikexperten Peter Bergener: Ein "Engel" für "Mr. Grand-Prix"

Der ESC-Blog des Wuppertaler Musikexperten Peter Bergener : Ein "Engel" für "Mr. Grand-Prix"

"Manchmal fällt ein Engel glatt vom Himmel, manchmal kommt ein Engel Dir ganz nah, manchmal hat ein Engel keine Flügel." Dies sind Lyrics des Refrains aus dem von Ralph Siegel komponierten Song aus der deutschen ESC-Vorentscheidung 1997.

Und wahrlich hat der erfolgreiche Komponist und "Mr. Grand-Prix", der den ungeschlagenen Rekord mit 25. Teilnahmen an der Eurovision hält, einen "Engel" vor fast drei Jahren auf einer Party kennen gelernt.

Mit diesem "Engel", Laura Käfer, einer Unternehmerin aus der Schweiz, die jahrelang den Musiker DJ Antoine gemanagt hat, schwebt Ralph seitdem auf "Wolke sieben". Bereits im Mai 2016 hatte mir Ralph auf dem Flughafen in Stockholm Laura vorgestellt. Ich war direkt begeistert von ihrem liebenswerten und sympathischen Wesen. Hätte ich damals zu Ralph gesagt, dass es vielleicht seine vierte Ehefrau werden könnte, hätte er vielleicht "Maybe" (ESC 2014) gesagt, doch ich spürte schon "Let's get happy" (ESC 2013) und "Lass die Sonne in Dein Herz" (ESC 1987).

Und nun wurde dieses Glück offiziell besiegelt: Am vergangenen Wochenende heirateten die veiden in der Thomaskirche in Grünwald bei München. Die Braut trug ein weißes Spitzenkleid, einen Schleier auf ihren roten Locken und einen Strauß aus weißen Blumen und Ralph einen dunkelblauen Anzug. Nach der Trauung gab es vor der Kirche Küsse und Sekt ganz nach dem Motto "Wir geben ‘ne Party" (ESC 1994). Unter den Hochzeitsgästen waren unter anderem "Kaiser" Franz Beckenbauer, Roberto Blanco und Katja Ebstein.

Mit diesem musikalischen Glückwunsch-Artikel in der Wuppertaler Rundschau und der passsenden Auswahl von Ralphs Liedern in diesem Artikel wünsche ich dem Hochzeitspaar ganz viel Liebe, Glück und Gesundheit und sende herzliche musikalische Grüße aus Wuppertal.

Ich hoffe, dass ich Ralph und Laura bald wiedersehen werde, denn neben den News, dass die geiden geheiratet haben, gibt es auch die ESC-Meldung, dass es nächstes Jahr keine "Reise nach Jerusalem" (Song von Ralph 1999, 3. Platz!) geben wird, sondern eine Reise nach Tel Aviv. Die israelische Küstenstadt wird den 64. ESC im Mai 2019 ausführen, und, wer weiß, "maybe" mit einem schönen Lied von Ralph Siegel.

Euch allen wünsche ich einen guten Start in die Woche und sende viele musikalische Grüße, Euer Euro-Music-Peter!

Mehr von Wuppertaler Rundschau