1. Tiere

Explosion in Wuppertal: Zweite Katze gerettet, weitere in Sichtweite

Nach Explosion in Barmen : Zweite Katze gerettet, zwei weitere in Sichtweite

Nachdem bereits eine von vier vermissten Katzen aus dem am Sonntagmorgen (1. November 2020) am Barmer Steinweg explodierten Mehrfamilienhaus gerettet werden konnte, wurde am Donnerstagabend (5. November) auch „Luzi“ wohlauf eingefangen.

Auch sie war in die von Marcus Barke von der „Dogman Tierrettung“ aufgestellte Futterfalle getappt. Er fischte das Behältnis aus den Trümmern. Anja Kollbach, die Schwester der Betroffenen, war sehr gerührt: „Ich bin unermesslich froh, dass die Tierrettung uns so unterstützt.“ Die 70-jährige Besitzerin sei in ihrer jetzigen Notbehausung immer geschockt von den Ereignissen des Wochenendes, berichtet die Schwester: „Es hilft ihr, das zu verarbeiten, dass sie ihre kleinen Kinder wiederhat.“

Um nun auch noch die anderen beiden „fehlenden“ Katzen einzufangen, wurden noch einmal frische Fallen mit Futter aufgestellt, denn die Tiere wurden bereits lebend gesichtet. Wenn auch sie wieder da wären, „wäre es das schönste Weihnachtsfest für meine Schwester", so Anja Kollbach. Bilder: