Der Wuppertaler Alpenverein feiert das 150-jährige DAV-Bestehen

Samstag in Barmen : Der Wuppertaler Alpenverein lässt es krachen

150 Jahre – wenn das kein Grund zum Feiern ist! Das sagt sich auch der Deutscher Alpenverein (DAV) in Wuppertal und lädt für Samstag (18. Mai 2019) zu vielen Aktionen ein.

Los geht es um 15 Uhr mit einer spektakulären Abseilaktion an der Fassade des Barmer Rathauses. Auf einer Kletterhüpfburg können davor junge „Alpinisten“ Höhenluft schnuppern. Das „Epizentrum“ der Festivitäten liegt im Brauhaus. Dort wird eigens ein Hochseilgarten installiert. In Ausstellungen und an Infoständen sowie bei verschiedenen Foto- und Videovorträgen informiert der Alpenverein über seine vielfältigen Angebote wie Bergsteigen, Sportklettern, Wandern, Skilauf, Handball und mehr.

Der DAV engagiert sich außerdem mit den anderen Naturschutzverbänden zum Beispiel im Landschaftsbeirat der Stadt Wuppertal – immerhin ist er mittlerweile der fünftgrößte Sport- und der größte Naturschutzverband Deutschlands. Die DAV-Sektion „Barmen“ wurde 1896 gegründet, „Wuppertal“ 1891.

Ab 20 Uhr steigt die Hütten-Gaudi mit DJ Jogi und vielen Live-Acts – ausgerichtet von der Jugendabteilung des DAV, die in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag feiert. Dazu gibt es Kulinarisches aus der Alpenregion und ein eigens eingebrautes „Bergsteiger-Bier“.

Mehr von Wuppertaler Rundschau