1. Termine

Benefizkonzert an Wuppertaler Nordbahntrasse für Hochwasser-Opfer

„Dach der Stadt Open Air“ : Benefizkonzert an der Trasse für Hochwasser-Opfer

Das Wuppertaler „Dach der Stadt Open Air“ veranstaltet am Donnerstag (22. Juli 2021) ein Benefizkonzert, dessen Einnahmen komplett an die Opfer der Hochwasser-Katastrophe gehen. Es beginnt um 18 Uhr auf dem Festivalgelände, das an der Nordbahntrasse etwa 300 Meter östlich des Mirker Bahnhofs liegt.

Dabei treten neben der Pop-Rap-Band OK Kid und der Newcomer-Sängerin Amilli zahlreiche Musikerinnen und Musiker der bergischen Kulturszene auf, zum Beispiel Maria Basel und Jonas David mit ihrem schwebenden Indiepop, Rapper und Veranstalter Horst Wegener sowie das DJ-Team der Mauke. Mit den Autorinnen und Autoren bzw. Comedians Patrick Salmen, Sandra Da Vina und Bora haben sich weitere Künstlerinnen und Künstler bereiterklärt, das Vorhaben zu unterstützen.

Die Spendengelder kommen verschiedenen betroffenen Regionen zugute: etwa dem Kreis Ahrweiler, wo durch die Überschwemmungen bisher mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen sind, aber auch Wuppertal über die Spendenaktion „Hochwasser“ der Diakonie. „So oder so – die Gelder kommen bei den richtigen Stellen an, und das Team des Dachs der Stadt bittet nach der überwältigenden Solidarität der letzten Tage auch beim Spendenkonzert um die Hilfe der Stadt“, so Organisator Horst Wegener.

  • Horst Wegener auf dem Utopiastadt-Gelände, das
    Start am Freitag : „Dach der Stadt Open Air“: 24 Events in zwölf Wochen
  • Die Wuppertaler Gemshornbläser-Gruppe „Carmina Venti“.
    Am Sonntag : Toelleturm: Open-air-Konzert und tolle Aussicht
  • Der Auftakt mit dem „Wolfgang Schmidtke
    In Wuppertal : Open-air-Sommer auf zehn Bühnen

Plätze für das Konzert können bei Wuppertal-Live reserviert werden. Das Spendenkonto der Diakonie: Stadtsparkasse Wuppertal, IBAN: DE 17 3305 0000 0000 1573 05, Stichwort Hochwasser. Die Alte Feuerwache verwaltet die Spenden.