Ronsdorfer Kita für mehr als 100 Wuppertaler Kinder eingeweiht

3,7 Millionen Euro Baukosten : Ronsdorfer Kita für mehr als 100 Kinder eingeweiht

Wo früher eine Klinik stand, können nun Kinder spielen, toben und lernen. Auf dem Gelände der früheren Dialyseklinik an der Staubenthaler Straße hat Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn eine neue städtische Tageseinrichtung für Kinder eingeweiht.

Sie bietet Platz für insgesamt sechs Kinder-Gruppen mit insgesamt über 100 Kindern. Durch sie konnte der Versorgungsgrad im Raum Ronsdorf, besonders für die unter dreijährigen Kinder, auf aktuell 25 Prozent erhöht werden – rechnet man die Tagespflegeplätze dazu, liegt der Versorgungsgrad bei 36 Prozent. Dies bedeutet eine Steigerung um 48 Plätze auf nunmehr insgesamt 140 Plätze für die unter dreijährigen Kinder vor Ort.

Damit das Gebäude mit der Parkanlage und ihrem alten Baumbestand harmoniert, hat das Gebäudemanagement (GMW) hier ein einfaches, rechteckiges Gebäude erstellt, das sich an die Topographie anpasst und Innenräume und Außengelände miteinander verbindet. Gebaut wurde von Dezember 2016 bis Juli 2018. Die Baukosten betrugen inclusive der Gestaltung der Außenfläche rund 3,7 Millionen Euro.

Inzwischen haben drei Gruppen ihre neue Tageseinrichtung bezogen. Sie werden zurzeit durch Leiterin ist Nicole Drüdeke und sieben pädagogische Fachkräfte betreut.

Mehr von Wuppertaler Rundschau