Nordstadt Spielplatz am Friedrichsplatz auf drei Ebenen

Wuppertal · Mit einem Fest ist am Donnerstag (6. Juni 2024) der Kinderspielplatz am Friedrichsplatz in der Elberfelder Nordstadt offiziell eröffnet. Kinder und ihre Eltern waren eingeladen, ihn auszuprobieren und an einer kleinen Zeremonie teilzunehmen. Für das Programm sorgten die Alte Feuerwache, der AWO Kinder- und Jugendtreff und der Fachbereich Jugend & Freizeit.

 Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Frauke Riether

Mit der Eröffnung geht die Sanierung nach einem halben Jahr zu Ende. Im Januar fand bereits eine Teil-Eröffnung des Spielplatzes in dem städtebaulich stark verdichteten Quartier statt. Umgesetzt wurden die Ideen von Kindern, die im Rahmen einer Beteiligung in der Alten Feuerwache 2022 organisiert worden war.

Jetzt sind neue Spielgeräte in dem reizvollen Hügelgelände im Herzen der Nordstadt aufgestellt worden: Umgeben von Sand, befindet sich im oberen Bereich, zwischen großen Bäumen gelegen, eine Mehrfachschaukel mit zwei Schaukelbrettern und einer Nestschaukel sowie eine Drehscheibe. Die zwei Tischtennisplatten wurden auf Anregung der Kinder dorthin verlegt, um unterschiedliche Spielbereiche voneinander zu trennen. Sitzgelegenheiten ergänzen den Bereich.

Die von den Kindern gewünschte „Riesenrutsche“ verbindet, ausgehend vom neuen grün-silbernen Kletterhaus, als Tunnelrutsche den oberen Teil mit dem tiefer gelegenen Teil. Daneben gibt es mehrere Kletter- und Balanciermöglichkeiten und eine neue Seilbahn. Auf der mittleren Ebene gibt es eine phantasievoll gestaltete Kletteranlage für kleinere Kinder und eine freie, grüne, hügelige Wiesenfläche.

Auf der etwas weiter abseits und damit geschützt gelegenen Zwischenebene wurde für ganz kleine Kinder ein großer Sandspielplatz mit einem Spiel- und Klettergerät, umgeben von Sitzgelegenheiten geschaffen. Die bestehende Bolzanlage für die Großen und die Wegeverbindung wurden saniert.

Die Gesamtsumme der Baumaßnahme beläuft sich auf rund 500.000 Euro, davon sind etwa 460.000 Euro aus dem städtischen Mitteln finanziert, 38.500 Euro hat die Bezirksvertretung Elberfeld bereitgestellt. Die Planung und Bauleitung lag beim Ressort Grünflächen und Forsten und erfolgte in Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Fachbereich Jugend & Freizeit.