Zehntausende beim Heckinghauser Bleicherfest in Wuppertal

Riesen-Flohmarkt : Zehntausende beim Heckinghauser Bleicherfest

Das Heckinghauser Bleicherfest ging am Sonntag (16. Juni 2019) in die 44. Auflage. Mehrere zehntausend Besucherinnen und Besucher kamen in den Wuppertaler Osten.

Vom (sehr) frühen Morgen an waren die ersten Schnäppchenjägerinnen und -jäger unterwegs, bis 18 Uhr kann in der Widukind- und Werléstraße mit ihren Nebenstraßen kräftig bei einem der größten Flohmärkte Wuppertals gefeilscht werden. Die Veranstalter hatten Glück: Ein Mix aus Sonne und Wolken sorgte für optimales Flanierwetter. Offiziell eröffnete Jürgen Nasemann, Vorsitzender des Bezirksvereins Heckinghausen, am Sonntag um 11 Uhr das Fest.

Nasemann: „Der Erlös des Bleicherfestes fließt in soziale Projekte, wie Weihnachtspäckchen für die Bewohner der Heckinghauser Altenheime, Pflege der Blumenkästen, das Kinderfest, ’Rosis Ruhebank’ in der Werléstraße und das ,Schaufenster Heckinghausen’. “ Schon am Samstag fand von 15 bis 22 Uhr ein Fest der Vereine unter dem Motto „Der bunte Nachmittag“ statt. Dabei liefen sich im Wendehammer der Werléstraße die bezirklichen Vereine „warm“.

Die Bilder:

Mehr von Wuppertaler Rundschau