Oberbarmen: Räume nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

Oberbarmen : Räume nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

Die Wuppertaler Feuerwehr musste am Mittwochabend (26. September 2018) einen Dachstuhlbrand in der Normannenstraße löschen.

Die Einsatzkräfte waren gegen 20.30 Uhr alarmiert worden. Als sie eintrafen, bemerkten sie eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich des Mehrfamilienhauses. Die Bewohner hatten sich bereits in Freie gerettet. Die Feuerwehr bekam die Flammen mit einem C-Rohr schnell unter Kontrolle.

Die Brandwohnung kann momentan nicht mehr genutzt werden. Das gilt auch für die darunter liegenden Räume. Dort wurde ein ein Wasserschaden festgestellt. Es ist nicht sicher, dass die Statik der Holzbalkendecke gewährleistet ist. Die Betroffenen sind bei Bekannten untergekommen.

Verletzt wurde niemand. Warum es zu dem Brand kam, ist noch nicht bekannt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau