Hohe Rauchsäule nach Brand von drei Gartenlauben

Sternenberg : Hohe Rauchsäule nach Brand von drei Gartenlauben

Die Wuppertaler Feuerwehr musste am Freitag (21. Juni 2019) gegen 15 Uhr auf einem Gartengrundstück am Sternenberg drei brennende Lauben und einen Wohnanhänger löschen.

Durch die extreme Windstille stieg die Rauchsäule fast senkrecht nach oben und war auch noch im Wuppertaler Westen zu sehen. Die rund 40 Einsatzkräfte rückten sowohl von Norden (Mollenkotten) als auch Süden (Sternenberg) an. Mit vier C-Rohren bekam die Feuerwehr die Flammen schnell in den Griff.

Mehrere Gasflaschen mussten gekühlt werden. Umliegende Bäume und Gebüsche wurden in Mitleidenschaft gezogen. Menschen oder Häuser waren nicht in Gefahr.

Die Ursache des Brandes ist ebenso noch unklar wie die Höhe des Sachschadens.

Bilder:

Mehr von Wuppertaler Rundschau