Oberbarmen : Bus erfasst taumelnden Mann

Ein 21-Jähriger hat sich an Karfreitag (19. April 2019) im Busbahnhof Oberbarmen verletzt.

Als sich gegen 20.15 Uhr ein Linienbus der Bushaltestelle näherte, sei der Fußgänger vom Gehweg auf die Fahrbahn getaumelt. Der Bus touchierte ihn leicht, wodurch dieser stürzte und sich verletzte.

„Während der Unfallaufnahme reagierte der 21-Jährige gegenüber den Einsatzkräften aggressiv und musste gefesselt werden. Erste Erkenntnisse begründeten den Verdacht, dass er unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand“, so die Polizei.

Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Mehr von Wuppertaler Rundschau